TV-Tipps

Donnerstag, 18.5.2017

3SAT, 20.15 Uhr
Die Cholesterin-Lüge

Film von Michael McNamara, 2015, 42 Min.
Die Ablagerungen an unseren Arterienwänden, dort wo der Herzinfarkt entsteht, enthalten Cholesterin. Menschen mit Herzerkrankungen haben häufiger hohe Werte des „bösen“ LDL-Cholesterins. Diese Werte senken zu wollen, gilt bis heute als sinnvoll. Doch so eindeutig, wie die Lage erscheint, ist sie nicht: Etwa 50% derjenigen, die mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert werden, haben normale Cholesterin-Werte.
Mehr Infos bei 3sat
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek

Freitag, 19.5.2017

3SAT, 21.00 Uhr
Handel mit Hindernissen
Das süße Gift des Protektionismus

Sendereihe „makro“, 29 Min.
Immer mehr Regierungen schotten ihre Industrien vor ausländischer Konkurrenz ab. Jüngstes Beispiel ist Donald Trump, der einige Handelsabkommen aufkündigen und Strafzölle einführen will, um die Wirtschaft in der USA zu stützen. Mit seinem lokalen Denken – Buy American und America first – will Trump Amerika wieder groß machen. Doch genau diese Methode hat schon einmal nicht funktioniert. 1929 nach dem großen Börsencrash hatten sich die USA auch auf Protektionismus gesetzt. In Folge schrumpfte der Welthandel um ein Drittel.
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek

Samstag, 20.5.2017

ARTE, 20.15 Uhr
Tokio ersteht aus der Asche

Film von Julien Olivier, F 2016, 90 Min.
Tokio ist Zentrum eines Ballungsraums von über 36 Millionen Einwohnern, und noch immer auf Expansionskurs. Japans Hauptstadt gilt vielen als Stadt der Zukunft. Dabei war Tokio noch vor 150 Jahren Edo – eine Stadt aus einfachen Holzbauten mit einer Million Einwohnern. Über das wechselvolle Schicksal der Stadt und ihrer Bewohner von 1868 bis heute.
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek

Sonntag, 21.5.2017

ZDF, 16.30 Uhr
Schlangenhäute für den Luxus
Der Python-Code

Film von Andreas Ewels, Sendereihe „planet.e“, 29 Min.
500 000 Riesenschlangen werden jährlich zu Modeartikeln verarbeitet. Die Dunkelziffer ist deutlich höher. In einigen Regionen ist die Python selten geworden. Besonders illegale Wildfänge sind ein Problem. Deutschland spielt in diesem Geschäft eine wichtige Rolle. Der Biologe Mark Auliya sucht Lösungen, kämpft für mehr Kontrolle. Dafür entwickelt er den „Python-Code“.
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek

ZDF.info, 20.15 Uhr
Die Macht der Elektronengehirne
Die Geschichte der Informationsgesellschaft

Dokumentation, D 2016, 45 Min.
Computer haben die Gesellschaft des 20. Jahrhunderts entscheidend verändert. Dienen sie der Unterjochung der Menschen durch „Big Brother“? Oder stehen sie für die Freiheit des Individuums?
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek

Montag, 22.5.2017

ARD, 20.15 Uhr
Wildes Neuseeland (3): Kampf ums Paradies

Dreiteiliger Film von Robert Morgenstern, Alexander Haßkerl, Mark Flowers und Nick Easten, 45 Min.
Was geschieht, wenn Menschen und von ihnen mitgeführte Tiere in das neuseeländische Paradies eindringen? Was, wenn sich für Kakapo, Brückenechse, Kiwi und Riesenheuschrecke nach Jahrmillionen im natürlichen Gleichgewicht die Lebensbedingungen komplett ändern? Was, wenn europäische Wiesel flugunfähige Tierarten, die nur in Neuseeland seit Urzeiten leben, flächendeckend dezimieren? Wie kann die besondere ursprüngliche Tier- und Pflanzenwelt Neuseelands überleben und wer wird den Kampf gewinnen?
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek
Alle drei Teile in der Mediathek

Dienstag, 23.5.2017

BR, 22.00 Uhr
Goji-Beeren, Chia-Samen und Co: Wie super ist Superfood?

Sendereihe „Faszination Wissen“, 28 Min.
Superfood wie die Acai-Beere aus Südamerika oder die Goji-Beere aus China, Chia-Samen aus Mexiko und Quinoa aus Peru soll Superkräfte haben: Angeblich schützen diese Nahrungsmittel unter anderem vor Bluthochdruck und Krebs, machen schön und schlank. Der Hype um Superfood ist in den USA entstanden und längst nach Deutschland herübergeschwappt: Es gibt Kochbücher eigens für Superfood, Chia-Samen findet man in Brot und Keksen und Goji-Beeren im Müsli. Doch sind sie wirklich so gesund?
Mehr Infos beim Bayerischen Fernsehen
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek

Mittwoch, 24.5.2017

NDR, 20.15 Uhr
Das Emsland – Niedersachsens wilder Westen

Film von Svenja Schieke, Sendereihe „Expeditionen ins Tierreich“, 44 Min.
Das Emsland ist „Niedersachsens wilder Westen“, denn dort gibt es Deutschlands seltenste Tiere und die größten Moore Westeuropas. In keinem anderen Landkreis der Bundesrepublik Deutschland leben mehr Säugetierarten. Seine Vielfalt macht das Emsland so einzigartig: wilde Flüsse und weite Wälder, eingebettet in eine traditionelle Kulturlandschaft, die noch Platz lässt für Menschen und Tiere.
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek
(Wiederholung am Freitag, 26.5. um 14.15 Uhr)

Donnerstag, 25.5.2017

3SAT, 18.40 Uhr
Wiener Wildnis – Die Rückkehr der Biber

Film von Thomas Rilk, Sendereihe „Universum“, Ö, 45 Min.
Donau, Lobau, Alte Donau: Versteckt unter Wasser und an kaum zugänglichen, dicht bewachsenen Ufern stecken die bekannten Wiener Badegewässer voller Geheimnisse. Es ist die Welt der Biber. Der Film zeigt die Gewässer der Großstadt als höchst vielfältige Lebensräume. Obwohl die meisten sogar zusammenhängen, sind sie sehr verschieden.
Mehr Infos bei 3sat

Freitag, 26.5.2017

3SAT, 21.00 Uhr
Bye-bye Bargeld
Der Geist der Abschaffung

Sendereihe „makro“, 30 Min.
Noch ist Bargeld nach wie vor das beliebteste Zahlungsmittel der Deutschen – die Mehrzahl aller Einkäufe wird bar bezahlt. Aber auch in Deutschland wird diskutiert, ob der Bargeldverkehr noch zeitgemäß ist. Datenschützer warnen allerdings, es entstehe ein „gläserner Zahler“. Profitieren würden von dieser Entwicklung insbesondere der Staat und Banken, die auf sensible Daten der Geldtransaktionen Zugriff hätten.
Mehr Infos bei 3sat

Samstag, 27.5.2017

ARTE, 21.45 Uhr
Wilde Miezen
Katzen allein unterwegs

Film von Martina Treusch, D 2016, 52 Min.
Katzen sind das beliebteste Haustier in Europa, allein in Deutschland leben zwölf Millionen Katzen. Und dennoch: Kaum jemand weiß, wie sie leben, sobald sie das heimische Grundstück verlassen. Wohin gehen sie? Was treibt die Katzen an? In der Dokumentation wird eindrücklich erlebbar, dass so mancher Stubentiger ein Doppelleben führt und in der Dämmerung ungeahnte Raubtierinstinkte in den Schmusetieren erwachen. Als Freigänger erleben die Katzen Abenteuer, von denen ihre Halter nichts ahnen.
Mehr Infos bei Arte

Sonntag, 28.5.2017

ZDF, 19.30 Uhr
Unsere Wälder (1/3): Die Sprache der Bäume
Unterirdische Netzwerke und chemische Botschaften

Film von Petra Höfer und Freddie Röckenhaus, D 2017, 45 Min.
Auch wenn sie ihr Leben lang am selben Fleck stehen: Bäume sind keine stummen, einsamen Wesen. Im Wald haben sie Freunde und Geschäftspartner, Familienangehörige und Feinde. Und mit allen sind sie vernetzt.
Mehr Infos beim ZDF