TV-Tipps

Freitag, 17.2.2017

3SAT, 20.15 Uhr
Unser Trinkwasser in Gefahr

Film von Andreas Orth, 45 Min.
Wasserwerke im Norden und Westen Deutschlands schlagen Alarm: Sie messen Nitratwerte im Grundwasser, die das Wasser ungenießbar machen. Die Nitrateintäge stammen zum Großteil aus der Landwirtschaft. Eine Zeitbombe schlummert da unter vielen Äckern, sagen die Experten.
Online sehen: Die Sendung in der ARD-Mediathek

Samstag, 18.2.2017

PHOENIX, 20.15 Uhr
Schöne neue Welt
Wie Silicon Valley unsere Zukunft bestimmt

Film von Angela Andersen und Claus Kleber, 60 Min.
Mit welchen Ideen wollen die Visionäre der kalifornischen Hightech-Firmen die Welt verändern? Welche Folgen hat es für unser aller Leben, wenn im Silicon Valley die „schöne neue Welt“ entsteht? Wie die intelligente Computertechnik dort Entwicklungen beschleunigt und unsere Zukunft bestimmt, das zeigen Angela Andersen und Claus Kleber in ihrer neuen Dokumentation.
Mehr Infos bei Phoenix (Sendung nicht online verfügbar)
(Wiederholungen am Sonntag, 19.2. um 6.45 Uhr und 18.30 Uhr)

Sonntag, 19.2.2017

ZDF, 19.30 Uhr
Sensationsfund in Brasilien
Die ersten Amerikaner

Sendereihe „Terra X“, D 2017, 45 Min.
Die Besiedelungsgeschichte Amerikas muss neu geschrieben werden. Sensationelle Funde in Brasilien zeigen, dass auf dem Doppelkontinent viel früher Menschen lebten als bisher angenommen.
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek

Montag, 20.2.2017

ARD, 20.15 Uhr
Zurück zum Urwald – Nationalpark Kalkalpen

Film von Rita und Michael Schlamberger, 45 Min.
Der Wald ist viel mehr als bisher gedacht – das zeigt die neue Dokumentation „Zurück zum Urwald – Nationalpark Kalkalpen“ der preisgekrönten Filmemacher Rita und Michael Schlamberger. Ihre neue Produktion porträtiert das größte Verwilderungsgebiet der Alpen, das sich in den vergangenen 20 Jahren zu einem wildromantischen Urwald entwickelt hat. In diesem riesigen, unberührten Gebiet, in dem der Mensch die Natur Natur sein lässt, kommunizieren Bäume untereinander, streifen Luchse majestätisch anmutend am Waldboden und springen Gelbhalsmäuse zehn Mal so weit wie sie lang sind.
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek

Dienstag, 21.2.2017

WDR, 20.15 Uhr
Geheimnisvolle Hochseeoasen

Film von Rolf Möltgen, 45 Min.
Auf hoher See erscheint oft alles öde und leer. Nur selten streift ein einsamer Raubfisch durch das tiefe Blau. Doch mitten in der Eintönigkeit der Hochsee ragen mancherorts karge Felsen aus dem Wasser. Es sind die Gipfel mächtiger Unterwasservulkane, die oft viele tausend Meter hinab reichen. Über 100.000 dieser gewaltigen Berge erheben sich vom Meeresgrund. Doch die meisten reichen nicht über die Wasseroberfläche. Das Überraschende: Unzählige Meerestiere tummeln sich an den steilen Vulkanhängen, darunter seltene Arten, die anderswo nicht mehr zu finden sind.
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek

Mittwoch, 22.2.2017

NDR, 20.15 Uhr
Wildes Skandinavien – Grönland

Film von Uwe Anders, 45 Min.
Grönland ist die größte Insel der Erde. Sie hat ein „Herz“ aus Eis, kalbende Gletscher, schwimmende Eisberge. Sie ist 1,7 Millionen Quadratkilometer groß. Grönlands Eiskappe ist bis zu drei Kilometer dick. Nach dem antarktischen Eis ist das die zweitgrößte Eismasse auf der Erde. Sie bestimmt Klima, Wetter und die Lebensbedingungen der Tierwelt auf der Insel.
Online sehen: Die Sendung in der Mediathek
(Wiederholung am Donnerstag, 23.2. um 14.15 Uhr)

Donnerstag, 23.2.2017

PHOENIX, 21.00 Uhr
Autoland abgebrannt
Wie die Branche die Zukunft verspielt

Film von Tina Beckmann, Kristina Forbat und Torben Schmidt, 45 Min.
Deutschland ist ein Autoland. Hier wurde das Auto erfunden, hier darf man bis heute – theoretisch – auf der Autobahn so schnell fahren, wie es die Zylinder hergeben. Die deutsche Wirtschaft ist entsprechend abhängig vom Automarkt. Jeder siebte bis 20. Arbeitsplatz, die Zahlen schwanken erheblich, hängt in der Bundesrepublik am klassischen Benzin- oder Dieselverbrennungsmotor – und damit an einer Technologie, die schon mittelfristig keine Zukunft mehr hat
Mehr Infos bei Phoenix (Sendung nicht online verfügbar)
(Wiederholungen am Freitag, 24.2. um 8.15 Uhr und 15.15 Uhr, am Samstag, 25.2. um 12.15 Uhr)

Freitag, 24.2.2017

3SAT, 20.15 Uhr
Mode schlägt Moral
Wie fair ist unsere Kleidung?

Film von Sarah Zierul, 45 Min.
Seit Jahren kommt es immer wieder zu Katastrophen in Textilfabriken. Kleidung wird auch für deutsche Modefirmen oft unter menschenunwürdigen Bedingungen produziert. Geht das auch anders? Der Film trifft junge Designer und begleitet große Modekonzerne wie die Otto Group bei ihrem Einsatz für fair hergestellte Kleidung – und deckt dabei erstaunliche Schwierigkeiten und Widerstände auf. Ein Film über Wege zu menschengerechter Kleidung.
Mehr Infos bei 3sat

Samstag, 25.2.2017

ARTE, ab 20.15 Uhr
Karl der Große (1-3)

Dreiteiliger Film von Gabriele Wengler, D 2013, zus. 156 Min.
Unser Bild von Karl dem Großen ist das des mächtigsten Kaisers des Mittelalters. Noch heute betrachtet man ihn in Frankreich und Deutschland als Stammvater der Nation. Der Dreiteiler erweckt eine Figur zum Leben, die als „Vater Europas“ ein Imperium schuf, dessen Spuren bis in die Gegenwart reichen.
Mehr Infos bei Arte
Teil 2, Teil 3

Sonntag, 26.2.2017

ZDF, 19.30 Uhr
Australien – eine unendliche Geschichte

Sendereihe „Terra X“, D 2017, 45 Min.
Das Leben hat es nicht leicht in Australien: Hitze und extreme Trockenheit, sintflutartige Niederschläge und über Jahrmillionen ausgewaschene, nährstoffarme Böden prägen den Kontinent. Doch genau diese Bedingungen haben die Tiere hier zu besonderen Anpassungsstrategien gezwungen.
Mehr Infos beim ZDF