Tag: Vögel

Kreidezeitlicher Kropf
Posted in: Paläontologie 5. September 2011 21:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Kreidezeitlicher Kropf

Der Kropf der Vögel ist eine uralte Entwicklung, sind chinesische und amerikanische Paläontologen überzeugt. Bei mehreren, rund 120 Millionen Jahre alten Vogelfossilien fanden sie Hinweise auf eine geräumige Aussackung der Speiseröhre, in der Pflanzensamen vor der eigentlichen Verdauung zwischengelagert und eingeweicht wurden.

Posted in: Paläontologie
Frühstart für große Vögel
Posted in: Paläontologie 10. August 2011 01:01 0 Kommentare Weiter lesen →

Frühstart für große Vögel

Große Vögel konnten sich bereits im Schatten der klassischen Dinosaurier und Flugsaurier entwickeln. Das belegt ein fast 30 Zentimeter langer Unterkiefer, der in Kasachstan in rund 80 Millionen Jahre altem Gestein entdeckt worden war. Laut einer Analyse europäischer Forscher stammt das Fossil von einem Tier, das es problemlos mit den heutigen Rekordhaltern unter den Vögeln aufnehmen konnte.

Posted in: Paläontologie
Ein Schnabel für heiße Tage
Posted in: Biologie, Klima, Umwelt 22. Juli 2011 13:31 0 Kommentare Weiter lesen →

Ein Schnabel für heiße Tage

Wer nicht schwitzen kann, muss an heißen Tagen auf andere Weise für Kühlung sorgen. Vögel nutzen dafür ihren Schnabel, folgern amerikanische Forscher nach Messungen an knapp 1.400 Ammern. Je höher die Temperaturen im Brutgebiet der Vögel steigen, desto größer ist demnach die Oberfläche ihres Schnabels. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt

Posted in: Biologie, Klima, Umwelt
Attraktiver Körpergeruch bei Singvögeln
Posted in: Biologie 20. Juli 2011 16:01 0 Kommentare Weiter lesen →

Attraktiver Körpergeruch bei Singvögeln

Gerüche spielen im Leben der Vögel eine größere Rolle als lange Zeit angenommen. Amerikanische Biologinnen haben am Beispiel eines kleinen Singvogels ermittelt, dass die Tiere ihre Artgenossen am Duft des Bürzelfetts erkennen können. Besonders attraktiv ist demnach der Geruch der Männchen.

Posted in: Biologie
Fehlende Farben bei Vögeln
Posted in: Biologie, Psychologie 4. Juli 2011 14:02 0 Kommentare Weiter lesen →

Fehlende Farben bei Vögeln

Die schiere Farbenpracht der Vögel ist im wahrsten Sinne des Wortes Ansichtssache. Das hat ein englisch-amerikanisches Forscherduo bei der Analyse von beinahe eintausend Gefiederproben ermittelt. Die in den Federn vorkommenden Farben decken demnach nicht einmal ein Drittel jenes Farbraums ab, den das hochentwickelte Vogelauge zu erfassen vermag.

Posted in: Biologie, Psychologie
Wie das Adlerauge atmet
Posted in: Biologie, Chemie 27. Juni 2011 15:50 0 Kommentare Weiter lesen →

Wie das Adlerauge atmet

Das Adlerauge verdankt seine sprichwörtliche Schärfe auch einem biochemischen Trick, vermuten Hamburger Forscher. Ein im Auge von Vögeln in großen Mengen vorkommendes Protein dient wahrscheinlich dazu, ausreichend Sauerstoff in die leistungsfähige Netzhaut zu schaffen.

Posted in: Biologie, Chemie
Papageien können folgern
Posted in: Biologie, Psychologie 22. Juni 2011 01:01 1 Kommentar Weiter lesen →

Papageien können folgern

Graupapageien gelten nicht umsonst als besonders intelligente Vögel, demonstrieren Experimente österreichischer Verhaltensforscher. Einer ihrer gefiederten Versuchsteilnehmer war in der Lage, sich durch logisches Schließen einen Leckerbissen zu sichern.

Posted in: Biologie, Psychologie
Kreidezeitliches Jucken
Posted in: Paläontologie 6. April 2011 01:01 0 Kommentare Weiter lesen →

Kreidezeitliches Jucken

Als die großen Dinosaurier von der Bühne der Evolution abtraten, war die Entwicklung der Vögel und Säugetiere bereits in vollem Gang. Diese Ansicht bekräftigt eine neue Untersuchung des Läuse-Stammbaums durch eine internationale Forschergruppe. Die Parasiten hatten sich demnach schon weit vor dem Massensterben vor 65 Millionen Jahren in zahlreiche spezialisierte Linien aufgespalten.

Posted in: Paläontologie
Stadtleben entkoppelt Räuber und Beute
Posted in: Biologie, Klima, Umwelt 24. September 2010 13:06 0 Kommentare Weiter lesen →

Stadtleben entkoppelt Räuber und Beute

Für Vögel kann es sich gleich mehrfach auszahlen, sich an den Menschen und an den Lärm der Stadt zu gewöhnen. Das haben amerikanische Ökologinnen im Rahmen einer mehrjährigen Studie ermittelt. Vogelnester in ländlichen Regionen werden demnach umso öfter ausgeräubert, je mehr Fressfeinde es in dem jeweiligen Gebiet gibt. In der Stadt lässt sich ein solcher Zusammenhang allerdings nicht nachweisen.

Posted in: Biologie, Klima, Umwelt
Kühles Klima, kurzer Schnabel
Posted in: Biologie, Klima, Umwelt 24. Juni 2010 13:40 2 Kommentare Weiter lesen →

Kühles Klima, kurzer Schnabel

Wie einem Vogel der Schnabel wächst, hängt nicht allein von seiner bevorzugten Nahrung ab. Entsprechende Resultate haben zwei kanadische und australische Zoologen bei der Analyse der Schnabelgrößen verschiedener Vogelarten erhalten. In kühleren Regionen heimische Vögel haben demnach tendenziell kleinere Schnäbel – vermutlich, weil sie so besser mit ihrer Körperwärme haushalten können.

Posted in: Biologie, Klima, Umwelt