Tag: Nachwuchs

Krake wacht mehr als 4 Jahre über seine Brut
Posted in: Biologie 31. Juli 2014 08:33 0 Kommentare Weiter lesen →

Krake wacht mehr als 4 Jahre über seine Brut

Tintenfische sind dafür bekannt, dass sie ausdauernd auf ihre Brut aufpassen. Eine extreme Ausprägung dieses Verhaltens haben amerikanische Meeresbiologen in der Tiefsee des Pazifiks beobachtet. Über 53 Monate konnten sie verfolgen, wie ein Krakenweibchen über sein langsam heranreifendes Eigelege wachte – und dabei selbst zusehends an Substanz verlor.

Posted in: Biologie
Mehr Milch für Mädchen
Posted in: Biologie, Wirtschaft 27. Januar 2014 16:33 0 Kommentare Weiter lesen →

Mehr Milch für Mädchen

Kühe legen sich für weiblichen Nachwuchs etwas mehr ins Zeug als für männlichen. Nach der Geburt eines weiblichen Kalbs geben Milchkühe einige Prozent mehr Milch als nach der Geburt eines Bullenkalbs – obwohl Kuh und Kalb rasch voneinander getrennt werden.

Posted in: Biologie, Wirtschaft
Risikostreuung bei Buntbarsch-Eltern
Posted in: Biologie 19. März 2013 14:51 0 Kommentare Weiter lesen →

Risikostreuung bei Buntbarsch-Eltern

Buntbarsche verhalten sich wie kluge Anleger und verteilen ihre Investition auf verschiedene Objekte. Das gilt zumindest für eine von Wiener Verhaltensforschern untersuchte Spezies. Bei dieser Art bringen die Eltern einen Teil ihrer Nachkommen in fremden Nestern unter. Im Gegenzug akzeptieren sie fremden Nachwuchs, der besonders gut zur eigenen Brut passt.

Posted in: Biologie
Alte Väter, mehr Mutationen
Posted in: Genetik, Gesundheit 22. August 2012 19:26 1 Kommentar Weiter lesen →

Alte Väter, mehr Mutationen

Männer bleiben zwar bis ins hohe Alter zeugungsfähig, doch auch für sie tickt eine biologische Uhr. Wie stark sich das Alter des Vaters auf der Ebene des Erbguts auswirkt, haben isländische Forscher im Detail untersucht. Je zusätzlichem Lebensjahr des Vaters weist das Genom des Nachwuchses demnach 2 zusätzliche Mutationen auf, die erst bei der Bildung der Spermien aufgetreten sind.

Posted in: Genetik, Gesundheit
Ältester Reptilien-Embryo entdeckt
Posted in: Paläontologie 13. April 2012 05:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Ältester Reptilien-Embryo entdeckt

Mit Ausnahme der Amphibien lassen alle Landwirbeltiere ihren Nachwuchs im eigenen Fruchtwasser heranreifen. Das älteste Zeugnis dieser besonderen Fähigkeit glauben Forscher aus Uruguay, Brasilien und Frankreich entdeckt zu haben. In fast 280 Millionen Jahre altem Gestein fanden sie das Fossil eines urtümlichen Reptils, das offenbar einen weit entwickelten Embryo im Leib trug.

Posted in: Paläontologie
Eisbärin schwimmt 687 Kilometer am Stück
Posted in: Biologie, Klima, Umwelt 25. Januar 2011 15:18 0 Kommentare Weiter lesen →

Eisbärin schwimmt 687 Kilometer am Stück

Eisbären gelten als hervorragende Schwimmer. Völlig zu Recht, haben amerikanische Forscher erstmals belegen können. Ein Weibchen, das sie mit einem Sender versehen hatten, schwamm neun Tage lang ohne Pause und legte dabei eine Strecke von 687 Kilometern zurück.

Posted in: Biologie, Klima, Umwelt
Hormonschub bei jungen Vätern
Posted in: Psychologie, Vermischtes 20. August 2010 17:46 0 Kommentare Weiter lesen →

Hormonschub bei jungen Vätern

Nicht nur bei Müttern, auch bei Vätern bringt der Nachwuchs den Hormonhaushalt in Wallung. Das haben israelische und amerikanische Psychologen im Rahmen einer Studie mit 80 Elternpaaren beobachtet. Bei beiden Geschlechtern stieg der Spiegel des Hormons Oxytocin, einst als bloßes „Wehen- und Stillhormon“ betrachtet, nach der Geburt ähnlich stark an.

Posted in: Psychologie, Vermischtes
Seehunde gebären früher
Posted in: Biologie, Klima, Umwelt 30. Juni 2010 01:01 0 Kommentare Weiter lesen →

Seehunde gebären früher

Die Seehunde im Wattenmeer bringen ihre Jungen heute fast vier Wochen früher zur Welt als in den 70er-Jahren. Das haben niederländische Zoologen anhand der Daten von Luftbeobachtungen ermittelt. Einen möglichen Grund sehen sie ausgerechnet in der starken Befischung der Nordsee.

Posted in: Biologie, Klima, Umwelt
Grillen warnen via Ei
Posted in: Biologie 18. Februar 2010 16:27 1 Kommentar Weiter lesen →

Grillen warnen via Ei

Schon während der Eiproduktion geben Grillenweibchen ihrem Nachwuchs gute Ratschläge mit auf den Weg. Diesen Schluss legen Experimente zweier amerikanischer Biologen nahe. Die Nachkommen von Weibchen, die einen Spinnenangriff erlebt haben, sind demnach sehr viel vorsichtiger als solche von unbehelligten Weibchen.

Posted in: Biologie
Fledermäuse auf Kuschelkurs
Posted in: Biologie, Klima, Umwelt 11. Februar 2010 14:04 0 Kommentare Weiter lesen →

Fledermäuse auf Kuschelkurs

Ähnlich menschlichen Eltern, sehen sich Fledermausmütter mit widersprüchlichen Anforderungen konfrontiert. Die Flattertiere lösen dieses Dilemma mit bemerkenswerter Flexibilität, haben Hamburger Forscherinnen ermittelt. Wenn sie an kalten Tagen nicht auf Sparflamme schalten können, weil sie ihren Nachwuchs versorgen müssen, kuscheln sie sich in größeren Gruppen zusammen.

Posted in: Biologie, Klima, Umwelt