Tag: Insekten

Pilz mit Leuchtreklame
Posted in: Biologie, Klima, Umwelt 19. März 2015 18:00 Weiter lesen →

Pilz mit Leuchtreklame

Manche Pilze knipsen im Dunkeln ihr Licht an und locken so tierische Helfer herbei, vermuten brasilianische und amerikanische Forscher. Die von ihnen studierte Art zeigt nachts ein intensives grünliches Glimmen und weckt damit das Interesse von Insekten. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt

Posted in: Biologie, Klima, Umwelt
Hummeln sind Überflieger
Posted in: Biologie 5. Februar 2014 01:01 0 Kommentare Weiter lesen →

Hummeln sind Überflieger

Trotz pummeligen Leibs und scheinbar viel zu kurzer Flügel – Hummeln sind zu erstaunlichen Flugleistungen fähig. Die Tiere können selbst in einer simulierten Höhe von 7.500 Metern fliegen, einige schaffen es sogar über den Mount Everest.

Posted in: Biologie
Das Parfum der Königinnen
Posted in: Biologie, Chemie 16. Januar 2014 20:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Das Parfum der Königinnen

Bei staatenbildenden Insekten sind die Arbeiterinnen meist unfruchtbar, solange es im Nest eine Königin gibt. An der Basis dieses Phänomens steht möglicherweise eine uralte Familie von Signalstoffen: langkettige Kohlenwasserstoffe, die ursprünglich zum Anlocken von Paarungspartnern dienten.

Posted in: Biologie, Chemie
Das (ganz) große Krabbeln
Posted in: Biologie, Klima, Umwelt 13. Dezember 2012 20:00 Weiter lesen →

Das (ganz) große Krabbeln

Gliederfüßer stellen die mit Abstand artenreichste Tiergruppe. Wie groß die Biodiversität der mehr oder weniger kleinen Krabbler tatsächlich ist, haben Forscher im Rahmen einer aufwändigen Inventur in einem tropischen Regenwald in Panama ermittelt. Auf einer Fläche von knapp einem halben Hektar fanden sie nicht weniger als 6.144 Spezies von Insekten, Spinnen und Milben. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt

Posted in: Biologie, Klima, Umwelt
Fächerflügler sind Verwandte der Käfer
Posted in: Biologie 19. Juni 2012 15:21 0 Kommentare Weiter lesen →

Fächerflügler sind Verwandte der Käfer

Die Insektengruppe der Fächerflügler mit über 500 Arten ist schon seit fast 200 Jahren bekannt. Strittig war unter Biologen aber immer, ob die nur wenige Millimeter großen Tiere mit den Käfern oder den Fliegen verwandt sind. Erst jetzt haben Forscher die Frage eindeutig beantwortet, indem sie erstmals das gesamte Genom einer neu entdeckten Fächerflüglerart analysierten.

Posted in: Biologie
Insekten: Hox-Gene ermöglichen Artenvielfalt
Posted in: Biologie, Genetik 8. Juni 2012 13:20 0 Kommentare Weiter lesen →

Insekten: Hox-Gene ermöglichen Artenvielfalt

Insekten machen mehr als 70 Prozent aller Tierarten aus. Betrachtet man nur die auf dem Land Lebenden, sind es sogar mehr als 80 Prozent. Ihren Erfolg sollen die Insekten einem vergleichsweise einheitlichen, im Detail jedoch sehr anpassungsfähigen genetischen Bauplan verdanken. Es gebe einen Zusammenhang zwischen der Vielfalt der Insekten und den evolutionären Veränderungen der sogenannten Hox-Gene, sagen Wissenschaftler der Tierärztlichen Hochschule Hannover.

Posted in: Biologie, Genetik
Neue fossile Insektenordnung: die Chimärenflügler
Posted in: Paläontologie 19. Juli 2011 21:54 0 Kommentare Weiter lesen →

Neue fossile Insektenordnung: die Chimärenflügler

Eine ausgestorbene Verwandte der heutigen Eintagsfliege ist als Vertreterin einer bisher unbekannten Insektenordnung identifiziert worden. Das 120 Millionen Jahre alte Fossil wurde von Forschern des Naturkundemuseums Stuttgart entdeckt. Sie tauften ihren Funde auf den Namen Coxoplectoptera bzw. Chimärenflügler.

Posted in: Paläontologie
Alte Gene, neuer Buckel
Posted in: Biologie 4. Mai 2011 19:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Alte Gene, neuer Buckel

Buckelzikaden verdanken ihren Namen einem großen Auswuchs ihres Brustkorbs. Die Herkunft dieses mitunter bizarr geformten Gebildes glauben französische und amerikanische Biologen erklären zu können. Der Buckel geht demnach auf die Anlage für ein drittes Flügelpaar zurück, die bei allen anderen Insekten stillgelegt, bei den Buckelzikaden jedoch reaktiviert worden ist.

Posted in: Biologie
Fatale Schwingungen
Posted in: Biologie 30. März 2011 17:16 0 Kommentare Weiter lesen →

Fatale Schwingungen

Viele Insekten nutzen Vibrationen, um potenzielle Geschlechtspartner auf sich aufmerksam zu machen. Dieser Kommunikationskanal ist längst nicht so abhörsicher wie lange Zeit angenommen, zeigen Experimente walisischer und slowenischer Biologen. Hungrige Spinnen verstehen es demnach, den Schwingungen bis zu ihrem Urheber zu folgen.

Posted in: Biologie
Wespen räumen Konkurrenz aus dem Weg
Posted in: Biologie 30. März 2011 01:01 1 Kommentar Weiter lesen →

Wespen räumen Konkurrenz aus dem Weg

Ein verblüffendes Verhalten haben neuseeländische Biologen bei eingeschleppten Wespen beobachtet. Wenn sich die Tiere an einem Leckerbissen mit Ameisen konfrontiert sehen, packen sie diese mit ihren Kiefern und lassen sie im Flug wieder fallen. Auf diese Weise räumen sie die Konkurrenten im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Weg.

Posted in: Biologie