Tag: Fossil

Forscher finden fossilen Blutsauger
Posted in: Chemie, Paläontologie 14. Oktober 2013 21:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Forscher finden fossilen Blutsauger

Schon vor 46 Millionen Jahren stand Mücken der Sinn nach Blut. Ein neuer Beleg: Der Hinterleib eines versteinerten Mückenweibchens – prall gefüllt mit einer Masse, die neben viel Eisen auch Bruchstücke des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin enthält.

Posted in: Chemie, Paläontologie
Fossiles aus dem Wal-Darm
Posted in: Geologie, Paläontologie 1. August 2013 16:36 0 Kommentare Weiter lesen →

Fossiles aus dem Wal-Darm

Ambra aus dem Gedärm von Pottwalen wurde früher zur Herstellung edler Parfums benutzt und erzielt auch heute noch hohe Preise. Italienische Forscherinnen haben nun möglicherweise eine fossilisierte Form dieses kostbaren Stoffs entdeckt. In rund 1,75 Millionen Jahre alten Ablagerungen in Mittelitalien fanden sie Versteinerungen, die die passende Struktur und Zusammensetzung aufweisen.

Posted in: Geologie, Paläontologie
Vegetarische Echse unter Säugern
Posted in: Biologie, Paläontologie 5. Juni 2013 01:01 0 Kommentare Weiter lesen →

Vegetarische Echse unter Säugern

Wer an große Pflanzenfresser denkt, sieht vielleicht Rinder, Schafe oder Elefanten vor dem geistigen Auge. Vor gut 37 Millionen Jahren mischte sich jedoch auch ein imposantes Reptil unter die weidenden Säuger, haben amerikanische Forscher entdeckt. Ein in Myanmar geborgenes Fossil stammt demnach von einer pflanzenfressenden Echse, die es an Körpermasse mit vielen Huftieren ihrer Zeit aufnehmen konnte.

Posted in: Biologie, Paläontologie
Erfolgreich mit wenig Hirn
Posted in: Paläontologie 29. Januar 2013 14:56 0 Kommentare Weiter lesen →

Erfolgreich mit wenig Hirn

Am Ende einer langen Entwicklung steht nicht unbedingt ein hochkomplexes Hirn, zeigt ein in Spanien gefundenes Fossil eines Dinosauriers. Obwohl das imposante Tier aus der Gruppe der Sauropoden vom Kopf bis zur Schwanzspitze 15 Meter gemessen haben dürfte, brachte es sein Gehirn auf nicht mehr als 8 Zentimeter.

Posted in: Paläontologie
Früher Schrecken der Meere
Posted in: Biologie, Geologie 7. Januar 2013 21:03 0 Kommentare Weiter lesen →

Früher Schrecken der Meere

Wo es Beute gibt, lassen große Räuber nicht lange auf sich warten. Entsprechende Belege liefert das Fossil eines fast 9 Meter langen Fischsauriers, das deutsche und amerikanische Forscher untersucht haben. Gemessen an seinem kräftigen Körperbau und den scharfkantigen Zähnen, dürfte das Tier eine ähnliche Rolle gespielt haben wie heutige Schwertwale und Weiße Haie – und das nur wenige Millionen Jahre nach einem Massenaussterben, dem der Großteil aller meeresbewohnenden Arten zum Opfer gefallen war.

Posted in: Biologie, Geologie
Scheibchenweise Walwerdung
Posted in: Paläontologie 8. November 2011 15:54 1 Kommentar Weiter lesen →

Scheibchenweise Walwerdung

Spuren eines urzeitlichen Dramas haben zwei italienische und amerikanische Forscher gefunden. Das von ihnen untersuchte Fossil stammt von einem Wal, der vor rund 40 Millionen Jahren gestorben ist. Nach den Bissspuren an seinen Rippen zu urteilen, wurde dieser kurz zuvor von einem großen Hai attackiert.

Posted in: Paläontologie
Ein Lauerjäger aus dem Devon
Posted in: Paläontologie 13. September 2011 17:33 0 Kommentare Weiter lesen →

Ein Lauerjäger aus dem Devon

Die Entdeckung eines uralten Räubers vermelden amerikanische Paläontologen. Auf einer Insel im äußersten Norden Kanadas entdeckten sie Fossilien einer großen Fischspezies mit spitzen Zähnen, die sich vor rund 375 Millionen Jahren als Lauerjäger betätigt haben dürfte.

Posted in: Paläontologie
Kreidezeitlicher Kropf
Posted in: Paläontologie 5. September 2011 21:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Kreidezeitlicher Kropf

Der Kropf der Vögel ist eine uralte Entwicklung, sind chinesische und amerikanische Paläontologen überzeugt. Bei mehreren, rund 120 Millionen Jahre alten Vogelfossilien fanden sie Hinweise auf eine geräumige Aussackung der Speiseröhre, in der Pflanzensamen vor der eigentlichen Verdauung zwischengelagert und eingeweicht wurden.

Posted in: Paläontologie
70 Millionen Jahre altes Bindegewebe
Posted in: Chemie, Paläontologie 2. Mai 2011 18:42 0 Kommentare Weiter lesen →

70 Millionen Jahre altes Bindegewebe

Fossilien sind nicht bloß steinerne Abdrücke längst vergangener Lebewesen – mitunter enthalten sie auch etwas von deren organischer Substanz. Neue Belege für diese Ansicht haben schwedische und amerikanische Forscher gefunden. Im Knochen eines kreidezeitlichen Reptils fanden sie bindegewebsähnliche Strukturen mit dem Protein Kollagen als vermutlichem Hauptbestandteil.

Posted in: Chemie, Paläontologie
Schnappschuss aus der Urzeit
Posted in: Paläontologie 24. März 2011 21:03 0 Kommentare Weiter lesen →

Schnappschuss aus der Urzeit

Als lebende Fossilien werden Tiere und Pflanzen bezeichnet, deren Evolution scheinbar zum Stillstand gekommen ist. Wenn eine Gruppe diesen Namen verdient, dann ist es eine Klasse kleiner wurmartiger Meeresbewohner, haben chinesische und englische Forscher entdeckt. Ein von ihnen untersuchtes Fossil belegt, dass sich die als Flügelkiemer bezeichneten Tiere seit mehr als einer halben Milliarde Jahre nicht wesentlich verändert haben.

Posted in: Paläontologie