Tag: Evolution

Sex wie in der Kreidezeit
Posted in: Biologie 12. Februar 2015 17:21 0 Kommentare Weiter lesen →

Sex wie in der Kreidezeit

Individuen aus unterschiedlichen Arten können große entwicklungsgeschichtliche Zeiträume überbrücken, belegt ein in Frankreich gefundener Farn-Hybrid. Dessen Eltern gehören zwei Linien an, die seit gut und gerne 60 Millionen Jahren getrennte Wege gehen.

Posted in: Biologie
Archaeopteryx: Federn zum Wärmen und zum Fliegen
Posted in: Paläontologie 3. Juli 2014 12:13 0 Kommentare Weiter lesen →

Archaeopteryx: Federn zum Wärmen und zum Fliegen

Das Federkleid diente dem Archaeopteryx vermutlich zur Wärmeisolation. Beim schnellen Laufen könnten seine Armschwingen auch zum Halten der Balance gedient haben, so wie dies heute beim Strauß zu beobachten ist. Das schreiben Münchner Forscher im Magazin „Nature“.

Posted in: Paläontologie
Wie der Braunbär zum Eisbären wurde
Posted in: Biologie, Genetik 8. Mai 2014 18:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Wie der Braunbär zum Eisbären wurde

Eisbären haben sich ausgezeichnet an ihren arktischen Lebensraum angepasst. Dazu beigetragen haben vor allem Veränderungen in Genen, die wichtig sind für Herz und Blutgefäße. Möglicherweise werden so schädliche Effekte einer extrem fetthaltigen Nahrung verhindert.

Posted in: Biologie, Genetik
Sanfter Riese im Urmeer
Posted in: Biologie, Paläontologie 26. März 2014 19:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Sanfter Riese im Urmeer

Schon vor einer halben Jahrmilliarde schwamm ein Gegenstück zu modernen Riesenhaien durch die Weltmeere. Das Fossil eines kambrischen Meeresbewohners zeigt stachelbesetzte Gliedmaßen, die nicht zum Beutegreifen, sondern als Planktonsieb dienten.

Posted in: Biologie, Paläontologie
Frühe molekulare Finesse
Posted in: Biologie, Chemie 3. Februar 2014 16:49 0 Kommentare Weiter lesen →

Frühe molekulare Finesse

Schon der Urahn aller heutigen Lebewesen arbeitete offenbar mit ausgeklügelten biochemischen Werkzeugen: Ein nun studiertes Enzym dürfte vor 3,5 Milliarden Jahren dieselben Tricks beherrscht haben wie seine heutigen Nachfahren.

Posted in: Biologie, Chemie
Wie Schaben zuckerscheu werden
Posted in: Biologie 23. Mai 2013 20:51 0 Kommentare Weiter lesen →

Wie Schaben zuckerscheu werden

Als Reaktion auf süße Giftköder haben Schaben mancherorts eine Abneigung gegen Traubenzucker entwickelt. Ursache dafür ist eine grundlegende Umstellung des Geschmackssinns, haben amerikanische Insektenkundler herausgefunden: Bei zuckerscheuen Schaben aktiviert Traubenzucker neuerdings jene Geschmackssinneszellen, die auf bittere Substanzen wie Koffein ansprechen.

Posted in: Biologie
Risikostreuung bei Buntbarsch-Eltern
Posted in: Biologie 19. März 2013 14:51 0 Kommentare Weiter lesen →

Risikostreuung bei Buntbarsch-Eltern

Buntbarsche verhalten sich wie kluge Anleger und verteilen ihre Investition auf verschiedene Objekte. Das gilt zumindest für eine von Wiener Verhaltensforschern untersuchte Spezies. Bei dieser Art bringen die Eltern einen Teil ihrer Nachkommen in fremden Nestern unter. Im Gegenzug akzeptieren sie fremden Nachwuchs, der besonders gut zur eigenen Brut passt.

Posted in: Biologie
Motorisierte Selektion bei Schwalben
Posted in: Biologie 18. März 2013 19:02 0 Kommentare Weiter lesen →

Motorisierte Selektion bei Schwalben

Die Auslese durch den Straßenverkehr kann vielleicht zu mehr Wendigkeit bei Schwalben führen. Entsprechende Hinweise haben zwei US-Forscher im Rahmen eines Langzeitprojekts erhalten. Im Untersuchungsgebiet finden sich demnach immer weniger getötete Schwalben am Straßenrand – und das, obgleich die Vogelpopulation und die Verkehrsströme gewachsen sind.

Posted in: Biologie
Erfolgreich mit wenig Hirn
Posted in: Paläontologie 29. Januar 2013 14:56 0 Kommentare Weiter lesen →

Erfolgreich mit wenig Hirn

Am Ende einer langen Entwicklung steht nicht unbedingt ein hochkomplexes Hirn, zeigt ein in Spanien gefundenes Fossil eines Dinosauriers. Obwohl das imposante Tier aus der Gruppe der Sauropoden vom Kopf bis zur Schwanzspitze 15 Meter gemessen haben dürfte, brachte es sein Gehirn auf nicht mehr als 8 Zentimeter.

Posted in: Paläontologie
Laufen verändert Mäusehirne
Posted in: Biologie, Sport 22. Januar 2013 10:16 1 Kommentar Weiter lesen →

Laufen verändert Mäusehirne

Eine bemerkenswerte Verbindung zwischen Verhalten und Gehirnstruktur haben amerikanische Forscher gefunden. Bei Mäusen, die im Rahmen eines Langzeitexperiments zur künstlichen Evolution immer lauffreudiger geworden sind, haben sich nicht nur der Knochenbau und der Stoffwechsel verändert. Auch ein Teil des Hirnstamms ist mittlerweile deutlich größer als üblich.

Posted in: Biologie, Sport