Paläontologie

Indien: Kontinentaldrift mit Anbindung?
Posted in: Geologie, Paläontologie 13. Januar 2017 14:12 0 Kommentare Weiter lesen →

Indien: Kontinentaldrift mit Anbindung?

Indien weist einzigartige Tier- und Pflanzenarten auf, die nur auf dem Subkontinent vorkommen. Voraussetzung für eine solche Artentwicklung ist, dass kein Austausch mit anderen Regionen stattfindet. Die Isolation Indiens sei durch die Kontinentaldrift bedingt, nahmen Wissenschaftler lange an. Paläontologen der Universität Bonn fanden jetzt aber Belege, welche die These in Frage stellen.

Posted in: Geologie, Paläontologie
Vor 160 Mio. Jahren: Schildkröten hatten noch Zähne
Posted in: Paläontologie 8. November 2016 14:59 0 Kommentare Weiter lesen →

Vor 160 Mio. Jahren: Schildkröten hatten noch Zähne

Schildkröten haben keine Zähne, sondern schneiden ihre Nahrung mithilfe ihrer harten Kieferleisten. Ihre Vorfahren verfügten jedoch noch über ein Gebiss. Das belegen fossile Funde aus Wucaiwan in der west-chinesischen Wüstenprovinz Xinjiang. Demnach besaßen noch bis vor 160 Millionen Jahren Schildkröten kleine Zahnreste im Maul.

Posted in: Paläontologie
Schildkröten: Unterstützte der Panzer ursprünglich das Graben?
Posted in: Paläontologie 9. August 2016 11:33 0 Kommentare Weiter lesen →

Schildkröten: Unterstützte der Panzer ursprünglich das Graben?

Die Panzer heutiger Schildkröten dienen vor allem zum Schutz vor Feinden. Doch ursprünglich könnte der Schild eine andere Funktion gehabt haben: Afrikanische Fossilien stützen die These, nach der sich die Rippen der Schildkröten zum Panzer verbreiterten, damit die Tiere besser graben konnten.

Posted in: Paläontologie
Fossile fleischfressende Pflanze in Bernstein entdeckt
Posted in: Biologie, Paläontologie 2. Dezember 2014 13:20 2 Kommentare Weiter lesen →

Fossile fleischfressende Pflanze in Bernstein entdeckt

Erstmals haben Paläontolgen eine fossile fleichfressende Pflanze entdeckt. Bei dem Fund handelt es sich um zwei mit Drüsen bedeckte Blättchen in einem Stück Baltischen Bernsteins. Er stammt aus einem Tagebau bei Kaliningrad in Russland und ist etwa 35 bis 47 Millionen Jahre alt.

Posted in: Biologie, Paläontologie
Der Wasserbewohner unter den Dinosauriern
Posted in: Paläontologie 11. September 2014 20:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Der Wasserbewohner unter den Dinosauriern

Auch manche Dinosaurier verbrachten einen großen Teil ihres Lebens im Wasser. Entsprechende Belege liefert das 97 Millionen Jahre alte Skelett eines Spinosaurus. Der Riese dürfte sich demnach vorwiegend im Wasser aufgehalten und dort auch gejagt haben.

Posted in: Paläontologie
Archaeopteryx: Federn zum Wärmen und zum Fliegen
Posted in: Paläontologie 3. Juli 2014 12:13 0 Kommentare Weiter lesen →

Archaeopteryx: Federn zum Wärmen und zum Fliegen

Das Federkleid diente dem Archaeopteryx vermutlich zur Wärmeisolation. Beim schnellen Laufen könnten seine Armschwingen auch zum Halten der Balance gedient haben, so wie dies heute beim Strauß zu beobachten ist. Das schreiben Münchner Forscher im Magazin „Nature“.

Posted in: Paläontologie
Paläontologen finden bizarren Blutsauger
Posted in: Paläontologie 24. Juni 2014 17:36 0 Kommentare Weiter lesen →

Paläontologen finden bizarren Blutsauger

Schon zur Blütezeit der Dinosaurier gab es ganz besonders lästige Fliegen, belegt ein bizarrer Fund im Norden Chinas. Ein internationales Forscherteam barg dort das Fossil einer Fliegenlarve, deren Brust zu einem imposanten Saugnapf umgestaltet ist.

Posted in: Paläontologie
Großer Räuber hatte zwei Sorten Zähne
Posted in: Paläontologie 16. Juni 2014 16:19 0 Kommentare Weiter lesen →

Großer Räuber hatte zwei Sorten Zähne

Im Silur vor 443 bis 419 Mio. Jahren gab es schon größere Wirbeltiere als bisher vermutet. Ein in China entdeckter fossiler Räuber soll es auf rund einen Meter Länge gebracht haben. Bisherige Funde aus dieser erdgeschichtlichen Epoche kamen gerade einmal auf ein Drittel.

Posted in: Paläontologie
Vögel: Fossiler Blütenbestäuber identifiziert
Posted in: Biologie, Paläontologie 30. Mai 2014 14:47 0 Kommentare Weiter lesen →

Vögel: Fossiler Blütenbestäuber identifiziert

Vögel bestäuben Blüten seit mindestens 47 Millionen Jahren. Das belegt der Mageninhalt eines Vogelfossils aus der hessischen Grube Messel.

Posted in: Biologie, Paläontologie
Millionen Jahre alte Symbiose
Posted in: Biologie, Paläontologie 15. April 2014 12:11 0 Kommentare Weiter lesen →

Millionen Jahre alte Symbiose

Seit Millionen von Jahren leben Bienenwölfe, die zur Familie der Grabwespen gehören, mit speziellen Bakterien in Symbiose. Das Bündnis besteht offenbar seit mindestens 68 Millionen Jahren. Die Weitergabe der Bakterien von der Mutter an den Nachwuchs wird streng kontrolliert, um unerwünschte Mikroorganismen auszuschließen.

Posted in: Biologie, Paläontologie