Mathematik

Ameisenstaaten atmen wie Organismen
Posted in: Biologie, Mathematik 27. August 2010 21:13 0 Kommentare Weiter lesen →

Ameisenstaaten atmen wie Organismen

Ameisen und ihre gut funktionierenden Staaten werden gerne als Superorganismen bezeichnet. Nicht zu Unrecht, belegen Messungen amerikanischer Biologen. Je größer Ameisenkolonien werden, desto effizienter scheint auch ihr kollektiver Stoffwechsel zu werden – und zwar in dem gleichen Maße, wie es bei unterschiedlich schweren Säugetieren beobachtet wird.

Posted in: Biologie, Mathematik
Hungrige Schaben folgen der Masse
Posted in: Biologie, Mathematik 7. Juni 2010 18:07 0 Kommentare Weiter lesen →

Hungrige Schaben folgen der Masse

Spätestens dann, wenn es ums Fressen geht, packt Kakerlaken eine Art Herdentrieb. Das haben europäische Forscher am Beispiel der Deutschen Schabe zeigen können. Die vorsichtigen Insekten suchen demnach nicht unabhängig voneinander nach Nahrung, sondern fressen bevorzugt dort, wo sich bereits Artgenossen gütlich tun.

Posted in: Biologie, Mathematik
Robustes Gespür für Geometrie
Posted in: Anthropologie, Kultur, Mathematik, Psychologie 16. November 2009 14:18 1 Kommentar Weiter lesen →

Robustes Gespür für Geometrie

Wie gut Menschen verschiedene Formen unterscheiden können, hängt nicht davon ab, wie häufig sie damit in ihrem Alltag konfrontiert werden. Das haben amerikanische und englische Psychologen bei Versuchen mit Nomaden in Namibia ermittelt. Diese konnten geometrische Objekte ebenso gut auseinanderhalten wie kalifornische Großstädter.

Wie Nerven Identitätskrisen vermeiden
Posted in: Biologie, Mathematik 30. September 2009 19:02 0 Kommentare Weiter lesen →

Wie Nerven Identitätskrisen vermeiden

Eine Art molekularer Pass sorgt dafür, dass sich die Ausläufer ein und derselben Nervenzelle möglichst aus dem Weg gehen. Welche Eigenschaften dieser Pass aufweisen muss, haben amerikanische Forscher am Beispiel der Taufliege Drosophila untersucht. Erst dann, wenn die Tiere 5.000 verschiedene Varianten eines Erkennungsproteins bilden können, verläuft die Entwicklung ihres Nervensystems völlig reibungslos.

Posted in: Biologie, Mathematik
Zwei Zehntel zum endgültigen Weltrekord
Posted in: Mathematik, Sport 7. August 2009 00:01 2 Kommentare Weiter lesen →

Zwei Zehntel zum endgültigen Weltrekord

Noch etwa 0,2 Sekunden trennen die derzeit schnellsten Läuferinnen und Läufer vom ultimativen Weltrekord auf der 100-Meter-Strecke. Zu dieser Einschätzung gelangen zwei niederländische Mathematiker auf Basis der Leistungen von mehreren Hundert Athleten und Athletinnen. Rein statistisch gesehen, dürfte die schnellste Zeit der Männer bei 9,51 Sekunden liegen.

Posted in: Mathematik, Sport
Ein chemisches Universum
Posted in: Chemie, Mathematik, Medizin 26. Juni 2009 17:51 0 Kommentare Weiter lesen →

Ein chemisches Universum

Gingen neue Arzneimittel früher meist auf Kräuterwissen und Hausmittel zurück, werden heute große Substanz-Bibliotheken systematisch nach Wirkstoffkandidaten durchsucht. Dieser Industrie dürfte der „Rohstoff“ nicht so schnell ausgehen, belegt eine Arbeit Berner Chemiker. Allein unter den organischen Molekülen mit bis zu 13 Atomen gibt es demnach fast eine Milliarde potenziell brauchbare Verbindungen.

Posted in: Chemie, Mathematik, Medizin
Inneres Auge für Zahlen
Posted in: Mathematik, Psychologie 7. Mai 2009 20:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Inneres Auge für Zahlen

Die geistige Leistungsfähigkeit des Menschen beruht zum Teil auf der „Zweckentfremdung“ evolutionär älterer Gehirnschaltkreise. Diese Ansicht stützen Versuchsresultate, die französische Neurowissenschaftler im Magazin „Science“ vorstellen. Beim Addieren bzw. Subtrahieren wird demnach eine Hirnregion auf ganz ähnliche Weise aktiv wie beim Wenden des Blicks nach rechts bzw. links.

Posted in: Mathematik, Psychologie
Posted in: Biologie, Mathematik 16. Februar 2009 13:04 1 Kommentar Weiter lesen →

Selig sind die Friedfertigen

Schwäche ist relativ – zumindest aus einer ökologischen Perspektive betrachtet. Das haben Münchner Forscher zeigen können. In einer Beziehung dreier Arten, die sich auf Kosten der jeweils anderen vermehren, setzt sich auf lange Sicht demnach die am wenigsten aggressive durch.

Posted in: Biologie, Mathematik
Kalorien, Kinder und Statistik
Posted in: Mathematik 14. Januar 2009 01:01 Weiter lesen →

Kalorien, Kinder und Statistik

Auch nach kritischem Gegenlesen durch Fachleute sind wissenschaftliche Veröffentlichungen nicht unbedingt frei von Fehlern. Das belegt der Fall einer Studie, die nach Ansicht englischer Forscher einen Zusammenhang zwischen der Ernährung einer Frau und dem Geschlecht ihrer Kinder nahelegte. Aufgrund statistischer Nachlässigkeit war ein solches Resultat jedoch geradezu unvermeidlich, bemängeln amerikanische Kollegen.

Posted in: Mathematik
Schön ist richtig
Posted in: Kultur, Mathematik, Psychologie 20. November 2008 22:13 Weiter lesen →

Schön ist richtig

Mathematiker können regelrecht ins Schwärmen geraten, wenn sie über berühmte Gleichungen oder Beweise sprechen. Tatsächlich könnte Schönheit in der mathematischen Intuition eine wichtige Rolle spielen, zeigt ein Experiment norwegischer Forscher. Ihre Probanden schätzten einfache Additionsgleichungen besonders häufig als korrekt ein, wenn die zugehörigen Zahlen als symmetrische Punktmengen dargestellt wurden.