Chemie

Gift ist die Waffe der Remipedia
Posted in: Biologie, Chemie 1. August 2017 15:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Gift ist die Waffe der Remipedia

Über die blinden, in Höhlen lebenden Krebstiere Remipedia weiß die Wissenschaft nur wenig. Jetzt wurde entdeckt, wie die räuberischen Gliederfüßer ihre Beute töten: mit einem Giftcocktail, dessen Bestandteile u. a. an Spinnen erinnern.

Posted in: Biologie, Chemie
Moleküle am Limit
Posted in: Chemie, Physik 17. Juli 2014 20:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Moleküle am Limit

Die Grenzen eines Moleküls hat eine deutsch-amerikanische Forschergruppe auf trickreiche Weise ausgelotet. Durch Beschuss mit Laserpulsen konnten die Physiker jenen Punkt bestimmen, an dem verschiedene Atome gerade noch durch eine gemeinsame Elektronenhülle zu einem Ganzen verbunden sind.

Posted in: Chemie, Physik
Neue Hinweise auf gewaltsame Mondgeburt
Posted in: Astronomie, Chemie 5. Juni 2014 20:00 Weiter lesen →

Neue Hinweise auf gewaltsame Mondgeburt

Der Mond entstand vermutlich bei einer Kollision zwischen dem Vorläufer der Erde und einem weiteren Protoplaneten. Handfeste Belege für diese Ansicht haben deutsche Planetenforscher gefunden: systematische Unterschiede im Isotopenmuster von Erd- und Mondgestein. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro

Posted in: Astronomie, Chemie
Mäuse riechen Immunreaktion
Posted in: Chemie, Medizin 4. April 2014 15:05 0 Kommentare Weiter lesen →

Mäuse riechen Immunreaktion

Eine Impfung verändert den Körpergeruch – zumindest bei Mäusen. Das haben amerikanische Forscher festgestellt. Mäuse sind demnach in der Lage, geimpfte und nicht geimpfte Artgenossen allein anhand ihres Uringeruchs auseinanderzuhalten.

Posted in: Chemie, Medizin
Neuer Wirkstoff-Kandidat gegen Glioblastome
Posted in: Chemie, Medizin 20. März 2014 20:04 0 Kommentare Weiter lesen →

Neuer Wirkstoff-Kandidat gegen Glioblastome

Eine zur Malaria-Behandlung entwickelte Substanz kann vielleicht im Kampf gegen einen bösartigen Hirntumor helfen. Zellen des Glioblastoms reagieren auf die Verbindung, indem sie regelrecht Blasen werfen und platzen.

Posted in: Chemie, Medizin
Säureschwemme nach Einschlag
Posted in: Chemie, Geologie 10. März 2014 01:01 0 Kommentare Weiter lesen →

Säureschwemme nach Einschlag

Der gewaltige Meteoriteneinschlag vor 65 Millionen Jahren hat vielleicht eine regelrechte Säureschwemme bewirkt und so zu einem der schwersten Artensterben der Erdgeschichte beigetragen. Entsprechende Resultate liefert ein Experiment japanischer Forscher.

Posted in: Chemie, Geologie
Entschlüsselt: Eau de Bock
Posted in: Biologie, Chemie 27. Februar 2014 18:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Entschlüsselt: Eau de Bock

Bei Ziegen und Schafen genügt schon der Geruch eines Bocks, um die Eierstöcke der weiblichen Tiere zu aktivieren. Japanischen Forschern ist es nun gelungen, den für diesen Effekt verantwortlichen Duftstoff zu identifizieren. Für Menschen riecht die Substanz nach Zitrusfrüchten.

Posted in: Biologie, Chemie
Ein viel zu guter Köder
Posted in: Chemie, Medizin 6. Februar 2014 20:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Ein viel zu guter Köder

Mit einem verblüffenden Trick kann eines der kleinsten Bakterien aufwarten. Der Krankheitserreger aus der Gruppe der Mykoplasmen trägt auf seiner Oberfläche ein Eiweiß, das jegliche Antikörper bindet – völlig unabhängig von deren Typ und eigentlichem Ziel. Sein Nutzen ist ein Rätsel.

Posted in: Chemie, Medizin
Frühe molekulare Finesse
Posted in: Biologie, Chemie 3. Februar 2014 16:49 0 Kommentare Weiter lesen →

Frühe molekulare Finesse

Schon der Urahn aller heutigen Lebewesen arbeitete offenbar mit ausgeklügelten biochemischen Werkzeugen: Ein nun studiertes Enzym dürfte vor 3,5 Milliarden Jahren dieselben Tricks beherrscht haben wie seine heutigen Nachfahren.

Posted in: Biologie, Chemie
Gelöst: Das Rätsel der Ostsee-Hexenringe
Posted in: Chemie, Klima, Umwelt 30. Januar 2014 20:08 Weiter lesen →

Gelöst: Das Rätsel der Ostsee-Hexenringe

In der Ostsee wachsen rätselhafte „Hexenringe“ aus Seegras. Dänische Forscher haben entdeckt: Die seltsamen Gebilde gehen auf giftige organische Verbindungen zurück, für deren Ansammlung das Seegras selbst verantwortlich ist. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt

Posted in: Chemie, Klima, Umwelt