Biologie

Vorbild Figaro: Lernen unter Papageien
Posted in: Biologie 3. September 2014 13:06 0 Kommentare Weiter lesen →

Vorbild Figaro: Lernen unter Papageien

Der Kakadu Figaro kann sich Nüsse aus einer vergitterten Box angeln, indem er einen länglichen Splitter aus einem Holzbalken beißt und mit diesem seine Reichweite verlängert. Den Werkzeuggebrauch erlernten auch weitere Kakadus durch sein Vorbild, berichten Kognitionsbiologen.

Posted in: Biologie
Viel Arbeitskraft für Drohnen
Posted in: Biologie 20. August 2014 17:30 Weiter lesen →

Viel Arbeitskraft für Drohnen

Honigbienen haben eine gute Vorstellung davon, wie stark ihr Volk ist. Erst wenn die Zahl der Arbeiterinnen einen kritischen Wert erreicht hat, beginnt die Aufzucht von Drohnen – männlichen Bienen, die nur für Sex taugen und ansonsten durchgefüttert werden müssen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt

Posted in: Biologie
Mehr Fürsorge, mehr Gehirn
Posted in: Biologie 19. August 2014 16:40 0 Kommentare Weiter lesen →

Mehr Fürsorge, mehr Gehirn

Sich um den Nachwuchs zu kümmern, erfordert einiges an Gehirnmasse. Neue Belege für diese Hypothese liefert eine Studie kanadischer Forscher. Indem die Männchen einer neu entstehenden Stichlingsart die Brutpflege aufgegeben haben, ist demnach auch ihr Gehirn beträchtlich geschrumpft.

Posted in: Biologie
Geschwätziger Parasitismus
Posted in: Biologie, Genetik 14. August 2014 20:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Geschwätziger Parasitismus

Hat eine parasitische Pflanze an ihren Wirt angedockt, übernimmt sie nicht nur Wasser und Nährstoffe. Am Beispiel des Teufelszwirns haben amerikanische Forscher ermittelt, dass auch genetische Information in erheblichem Maß ausgetauscht wird. Im Extremfall lässt sich fast die Hälfte aller Wirtsgene im Gewebe des Parasiten nachweisen.

Posted in: Biologie, Genetik
Krake wacht mehr als 4 Jahre über seine Brut
Posted in: Biologie 31. Juli 2014 08:33 0 Kommentare Weiter lesen →

Krake wacht mehr als 4 Jahre über seine Brut

Tintenfische sind dafür bekannt, dass sie ausdauernd auf ihre Brut aufpassen. Eine extreme Ausprägung dieses Verhaltens haben amerikanische Meeresbiologen in der Tiefsee des Pazifiks beobachtet. Über 53 Monate konnten sie verfolgen, wie ein Krakenweibchen über sein langsam heranreifendes Eigelege wachte – und dabei selbst zusehends an Substanz verlor.

Posted in: Biologie
Elefanten haben die meisten Riechgene
Posted in: Biologie, Genetik 22. Juli 2014 19:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Elefanten haben die meisten Riechgene

Elefanten besitzen vielleicht die feinste Nase unter allen Säugetieren. Diese Ansicht bekräftigt ein genetischer Vergleich, den japanische Forscher angestellt haben. Fast jedes zehnte Gen des Afrikanischen Elefanten – rund 2.000 Gene – trägt demnach die Information für einen Geruchsrezeptor. Zum Vergleich: Der Mensch bringt es auf knapp 400 solcher Gene.

Posted in: Biologie, Genetik
Buntbarsche akzeptieren nur Fleißige
Posted in: Biologie 2. Juli 2014 14:37 0 Kommentare Weiter lesen →

Buntbarsche akzeptieren nur Fleißige

Buntbarsche müssen dominanten Brutpaaren bei der Aufzucht von Jungen oder der Revierverteidigung helfen, um im Schutz einer Gruppe leben zu dürfen. Wie schweizer Forscher beobachteten, droht Verweigerern eine Strafe bis zum Rauswurf aus der Gruppe.

Posted in: Biologie
Vögel: Fossiler Blütenbestäuber identifiziert
Posted in: Biologie, Paläontologie 30. Mai 2014 14:47 0 Kommentare Weiter lesen →

Vögel: Fossiler Blütenbestäuber identifiziert

Vögel bestäuben Blüten seit mindestens 47 Millionen Jahren. Das belegt der Mageninhalt eines Vogelfossils aus der hessischen Grube Messel.

Posted in: Biologie, Paläontologie
Wilde Mäuse mögen Laufräder
Posted in: Biologie, Psychologie 21. Mai 2014 01:01 0 Kommentare Weiter lesen →

Wilde Mäuse mögen Laufräder

Wenn sich Nager im Laufrad betätigen, gibt ihnen das möglicherweise ein gutes Gefühl, vermuten niederländische Forscher. Bei ihrem Experiment wurden im Freiland aufgestellte Laufräder immer wieder von wilden Mäusen und anderen Tieren besucht.

Posted in: Biologie, Psychologie
Wie der Braunbär zum Eisbären wurde
Posted in: Biologie, Genetik 8. Mai 2014 18:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Wie der Braunbär zum Eisbären wurde

Eisbären haben sich ausgezeichnet an ihren arktischen Lebensraum angepasst. Dazu beigetragen haben vor allem Veränderungen in Genen, die wichtig sind für Herz und Blutgefäße. Möglicherweise werden so schädliche Effekte einer extrem fetthaltigen Nahrung verhindert.

Posted in: Biologie, Genetik