Posted in: Klima, Umwelt 25. April 2018 13:25 Weiter lesen →

Viel Mikroplastik im arktischen Meereis

Im arktischen Meereis fanden Wissenschaftler so viel Mikroplastik wie nie zuvor. Die meisten Partikel waren mikroskopisch klein. Eisproben aus fünf verschiedenen Regionen des Arktischen Ozeans enthielten zum Teil mehr als 12.000 Mikroplastik-Teilchen pro Liter Meereis. Das berichten Forschende des Alfred-Wegener-Institutes (AWI).

Die Plastik-Überreste waren demnach so charakteristisch im Eis verteilt, dass ihre Spuren zurückverfolgt werden konnten. Diese reichen zum einen bis zum Müllstrudel im Pazifischen Ozean. Zum anderen verweist der hohe Anteil von Lack- und Nylonpartikeln auf den zunehmenden Schiffsverkehr und Fischfang im Arktischen Ozean.

-> Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Umwelt.

Foto: Julia Gütermann untersucht im Labor am AWI Helgoland eine Meerwasserprobe nach Mikroplastikpartikel. Quelle: Tristan Vankann / Alfred-Wegener-Institut

Posted in: Klima, Umwelt
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (noch unbewertet)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.