Posted in: Astronomie, Chemie 5. Juni 2014 20:00 Weiter lesen →

Neue Hinweise auf gewaltsame Mondgeburt

Makroaufnahme zeigt grauen Steinbrocken, bestehend aus unterschiedlich großen, verbackenen Steinfragmenten Der Mond verdankt seine Entstehung womöglich einer Kollision im jungen Sonnensystem, nämlich zwischen dem Vorläufer der Erde und einem weiteren Protoplaneten. Neue Indizien, die für diese Ansicht sprechen, haben deutsche Planetenforscher gefunden. Gesteinsproben vom Mond und von der Erde unterscheiden sich demnach systematisch im Gehalt verschiedener Varianten des Elements Sauerstoff. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro

Etwas Brekzie vom Mond (Größenmaßstab: 2 cm). Foto: Addi Bischoff, WWU Münster

Posted in: Astronomie, Chemie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (5 Bewertungen, im Schnitt 4,20 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.