Posted in: Astronomie 22. Mai 2014 15:02 Weiter lesen →

Tscheljabinsk-Meteorit: Einschlag vor dem Einschlag

Im Februar 2013 leuchtete über dem Ural ein spektakulärer Meteor auf – und verging kurz darauf mit einer der stärksten jemals registrierten Druckwellen. Für den Gesteinsbrocken aus dem All war dies nicht die erste gewaltsame Erfahrung, belegen Untersuchungen japanischer und russischer Forscher. In den Bruchstücken des Tscheljabinsk-Meteoriten findet sich demnach ein Mineral, das nur bei extrem hohen Drücken und Temperaturen entsteht. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro.

Meteorit_Chelyabinsk_400 Foto: Константин Кудинов via Wikimedia.org (Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported)

Posted in: Astronomie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (2 Bewertungen, im Schnitt 4,50 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.