Posted in: Astronomie 17. Dezember 2013 14:27 Weiter lesen →

Milchstraße hat vier Arme

Illustration der Milchstraße als Spiralgalaxie mit hellem Balken im Zentrum, 4 Spiralarme, rot markiert die ermittelten Sternpositionen Die Milchstraße hat vier große Spiralarme. Entsprechende Resultate liefert ein langjähriges Beobachtungsprojekt europäischer und amerikanischer Astronomen, in dessen Rahmen mehr als 1.600 junge Sterne vermessen wurden. Die räumliche Verteilung der stellaren Jungspunde passt gut zu einem Modell der heimischen Galaxis mit vier und nicht, wie zuletzt gemutmaßt, lediglich zwei größeren Armen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro

Eine Karte der vermessenen Massive Young Stellar Objects (rot). Grafik: J. Urquhart et al. Hintergrundbild: Robert Hurt of the Spitzer Science Center.

Posted in: Astronomie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (1 Bewertungen, im Schnitt 5,00 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.