Posted in: Biologie 19. Juni 2013 09:58 Weiter lesen →

Hungrige Bienen lernen schlecht

Nahaufnahme zeigt pelzige Honigbiene auf einem Blütenkopf Lernen ist echte Arbeit – auch für Bienen, haben amerikanische Biologen ermittelt. Schon das Verinnerlichen eines einfachen Zusammenhangs greift die Energiereserven der Insekten demnach messbar an. Umgekehrt lernen hungrige Bienen schlechter als Artgenossinnen, die reichlich Zuckerlösung schlecken durften.

Foto: Bernie Kohl via Wikimedia.org (gemeinfrei)

„Diese Untersuchungsergebnisse zeigen, dass das Lernen individuellen Honigbienen einen beträchtlichen energetischen Preis abfordert“, folgern Dhruba Naug von der Colorado State University und seine Kollegen. Lernen sei wiederum von entscheidender Bedeutung für das Entdecken und Wiederfinden von Futterquellen. Umso größere Probleme habe daher ein Bienenvolk mit hungrigen oder gestressten Sammlerinnen, schreiben die Forscher im Fachblatt „Biology Letters“.

Naug und Kollegen trainierten Honigbienen darauf, in Erwartung von Zuckerwasser ihren Saugrüssel auszustrecken, sobald sie nur einen Geruch wahrnahmen. Bei Tieren, die diesen Zusammenhang gut verinnerlichten, sank die Konzentration des Zuckers Trehalose in der Leibesflüssigkeit um gut ein Viertel, stellten die Forscher fest. Bei Tieren ohne Lernerfolg blieb der Zuckerspiegel dagegen trotz gleichen Trainingsaufwands nahezu unverändert.

Versuchsweise führten die Biologen ein zweites Lernexperiment mit verschiedenen Bienengruppen durch. Satte Tiere lernten dabei schneller und konnten sich 1 Stunde später mehr als doppelt so häufig an ihre Lektion erinnern als Artgenossinnen, die hungrig gewesen waren oder bei denen die Forscher vor dem Training eine starke Immunreaktion hervorgerufen hatten.

Forschung: Sarah Jaumann, Robin Scudelari und Dhruba Naug, Department of Biology, Colorado State University, Fort Collins

Veröffentlichung Royal Society Biology Letters, 19. Juni 2013, DOI 10.1098/rsbl.2013.0149

WWW:
Arbeitsgruppe Dhruba Naug, Colorado State University
Biologie der Honigbiene
Bee Learning and Communication

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Blüten setzen Bienen unter Drogen
Bienen erkennen Menschen – auch zappelige
Wenn Hummeln krankfeiern möchten

Posted in: Biologie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (2 Bewertungen, im Schnitt 4,50 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.