Posted in: Gesundheit, Medizin 4. März 2013 19:48 Weiter lesen →

„Geplättete“ Füße bei Schwangeren

Foto zeigt Fußabdrücke in feuchtem SandMit dem ersten Kind wächst bei vielen Frauen auch die Schuhgröße. Dieser Effekt ist von Dauer, bestätigt eine Studie amerikanischer Mediziner. Auch Monate nach der Entbindung waren die Füße der Teilnehmerinnen deutlich länger und breiter als zu Beginn der Schwangerschaft.

Foto: Wise Droid via Wikimedia.org (Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported)

„Diese Fußveränderungen im Zuge der Schwangerschaft helfen uns möglicherweise zu verstehen, warum Frauen ein insgesamt höheres Risiko für Schmerzen und Gelenkerkrankungen in Füßen, Knien, Hüfte und Wirbelsäule aufweisen“, erklärt Neil Segal von der Universität von Iowa.

Werdende Mütter klagen nicht selten darüber, dass ihre Schuhe plötzlich nicht mehr passen. Bereits vor einigen Jahren hatten Mediziner in Münster nachgewiesen, dass solche Erzählungen keineswegs in das Reich der Ammenmärchen gehören. Segal führte nun eine sehr ähnliche Studie mit 49 Frauen durch und ging zusätzlich der Frage nach, ob sich die Veränderungen möglicherweise zurückbilden.

Bei rund 70 Prozent der Teilnehmerinnen stellten sich die bereits früher beschriebenen Veränderungen ein: Während der Schwangerschaft drückten sich Längs- und Querbogen des Fußgewölbes förmlich durch, sodass die Füße an Höhe einbüßten und gleichzeitig länger und breiter wurden. Bei einigen Frauen nahm die Fußlänge um 10 Millimeter zu, entsprechend anderthalb Schuhgrößen.

Die Veränderung war auch 5 Monate nach der Geburt des Kinds feststellbar, fanden Segal und Kollegen. Nach Ansicht der Mediziner lässt sich das Phänomen durch eine abnehmende Festigkeit des Fußgewölbes im Verein mit dem zusätzlichen Körpergewicht erklären. Immerhin scheint der Effekt auf die erste Schwangerschaft beschränkt zu sein: Mit dem zweiten oder dritten Kind änderte sich die Fußstruktur der Teilnehmerinnen nicht weiter.

Forschung: Neil A. Segal, Elizabeth R. Boyer und H. John Yack, Department of Orthopaedics and Rehabilitation und Department of Physical Therapy and Rehabilitation Science, University of Iowa, Iowa City; und andere

Veröffentlichung American Journal of Physical Medicine & Rehabilitation, Vol. 92(3), pp 232–40, DOI 10.1097/PHM.0b013e31827443a9

WWW:
Orthopaedics and Rehabilitation, University of Iowa
Form- und Größenveränderung des Fußes während der Schwangerschaft, Dissertation an der Uni Münster
Fuß

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Definitiv Fußgänger
Mehr Hirn bei Müttern
„Pille“ schützt vor Gelenkverletzungen

Posted in: Gesundheit, Medizin
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (4 Bewertungen, im Schnitt 5,00 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.