Posted in: Psychologie, Soziales 30. März 2012 16:30 Weiter lesen →

Anerkennung spornt an

Grafik zeigt einen bräunlichen, fünfzackigen Stern mit einem kreisrunden Loch im Zentrum Kleine Aufmerksamkeiten verbessern Produktivität und Betriebsklima – auch bei der Wikipedia. Das haben zwei amerikanische Soziologen mit einem einfachen Experiment zeigen können. Nachdem sie einigen Benutzern ein „Fleißsternchen“ verliehen hatten, legten sich diese besonders stark ins Zeug und erfuhren häufig zusätzliche Anerkennung durch andere Benutzer.

The New Wikipedia Barnstar. Grafik: Angelus via Wikimedia.org (Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported)

Der Effekt war noch drei Monate später feststellbar, fanden Michael Restivo und Arnout van Rijt von der Stony Brook University im US-Bundesstaat New York. „Damit hatten wir nicht gerechnet“, räumt Restivo ein. „Offenbar kann eine einfache symbolische Anerkennung viele Stunden zusätzlicher Arbeit für die Wikipedia generieren, und zwar über Wochen.“

Restivo und van Rijt gingen der Frage nach, was Menschen dazu bewegt, ihre Zeit unentgeltlich und häufig anonym für ein Gemeinschaftsprojekt zu opfern. Zunächst erfassten die Soziologen sämtliche Benutzer, die in einem Monat zur englischen Wikipedia beigetragen hatten. Aus den aktivsten dieser 144.120 Benutzer wählten sie nach dem Zufallsprinzip 200 aus, die noch nie einen „Barnstar“, eine Sternchengrafik, als Symbol der Anerkennung erhalten hatten. Die Forscher holten dies für 100 der 200 Benutzer nach und beobachteten dann 90 Tage lang das weitere Geschehen.

Offenbar spornte das Fleißsternchen zu noch mehr Arbeit an, berichtet das Forscherduo im Fachblatt „PLoS ONE“. In der Folgezeit war die Produktivität der 100 Ausgezeichneten, gemessen an der Zahl ihrer Beiträge zur Wikipedia, nämlich gut 60 Prozent höher als die der 100 Kontrollpersonen. Damit nicht genug, erhielten 12 der Ausgezeichneten von anderen Benutzern zusätzliche Sternchen. In der Kontrollgruppe erfuhren lediglich 2 Benutzer eine solche Anerkennung.

„Unsere Resultate zeigen, dass eine informelle Belohnung, obgleich sie frei vergeben werden kann und keinerlei materiellen Vorteil mit sich bringt, einen beträchtlichen positiven Effekt auf die Produktivität der Wikipedia-Benutzer hat“, folgern die beiden Soziologen. Diese Dynamik könne allerdings auch ins Negative umschlagen, wenn bereits Belobigte immer mehr Anerkennung erführen, während die breite Masse der Benutzer unbeachtet bleibe und sich schließlich enttäuscht zurückziehe.

Forschung: Michael Restivo und Arnout van de Rijt, Department of Sociology, State University of New York at Stony Brook, New York

Veröffentlichung PLoS ONE, Vol. 7(3), e34358, DOI 10.1371/journal.pone.0034358

WWW:
Sociology Department, Stony Brook University
Wikipedia:Barnstars
Matthäus-Effekt

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Wikipedia auf zwei Säulen

Posted in: Psychologie, Soziales
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (5 Bewertungen, im Schnitt 5,00 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


3 Kommentare zu "Anerkennung spornt an"

Trackback | Comments RSS Feed

  1. Pat sagt:

    Natürlich spornt Anerkennung an, denn es stärkt das Engagement und das Selbstvertrauen. Nicht wirklich was Neues.

  2. Micha sagt:

    Für diese Forschung vergeben wir doch 5 Sternchen (mal sehen, was dann noch kommt!)
    ;-))

  3. Erstling sagt:

    Das sollte den Herrn Peter Lauster (Psychotherapeut) nicht sonderlich freuen. Denn er hält nicht wirklich etwas von unserer Belohnungs/Bestrafungs Gesellschaft.