Posted in: Biologie, Psychologie 27. Januar 2010 20:43 Weiter lesen →

Krähen sind nachtragend – ausdauernd

Foto zeigt Krähe am Ufer eines Gewässers Rabenvögel werden zu den Superhirnen unter den Vögeln gerechnet. Zu Recht, demonstriert ein unkonventionelles Experiment amerikanischer Forscher. Waren Krähen von Personen mit Masken gefangen und dann wieder freigelassen worden, sorgten die Masken noch Jahre später für Aufregung unter den Tieren.

Foto: Walter Siegmund via Wikimedia.org (Creative Commons Attribution Share-Alike 3.0)

Nicht „vorbelastete“ Masken oder während des Fangs getragene Kleidungsstücke ließen die Krähen dagegen kalt, berichten die Forscher um John Marzluff von der Washington University im Fachblatt „Animal Behaviour“. Damit sei experimentell belegt, was Forscher und Naturfreunde schon lange ahnten: dass Krähen Menschen anhand des Gesichts unterscheiden und wiedererkennen können.

Marzluff und Kollegen führten erste Versuche auf dem von Amerikanerkrähen (Corvus brachyrhynchos) bevölkerten Campus ihrer Universität durch. Die Forscher trugen groteske Höhlenmensch-Masken, während sie einige Krähen fingen und beringten – eine schmerzlose, gleichwohl aber unangenehme Prozedur für die Vögel. Einige Zeit später setzten sie Studierenden die Höhlenmensch-Maske auf und ließen sie über den Campus gehen.

Unabhängig von Geschlecht, Statur und Hautfarbe, wurden die Studierenden von aufgeregten Krähen verfolgt und mit schimpfenden Krächzlauten bedacht. Trugen die Studierenden keine Maske oder aber eine vergleichsweise lebensechte Maske des damaligen US-Vizepräsidenten Dick Cheney, blieben die Krähen dagegen ruhig.

Ähnliche Resultate lieferten Wiederholungen des Versuchs an verschiedenen Orten und mit sechs Masken, die von menschlichen Gesichtern abgeformt worden waren. Laut derzeitigem Stand hält die Krähen-Erinnerung an bestimmte Gesichter mindestens 2,7 Jahre. Und gemessen an der wachsenden Zahl schimpfender Vögel, scheint sie sogar durch Lernen weitergegeben zu werden.

Forschung: John M. Marzluff, College of the Environment, University of Washington, Seattle; David P. Craig, Department of Biology, Willamette University, Salem, Oregon; und andere

Veröffentlichung Animal Behaviour, DOI 10.1016/j.anbehav.2009.12.022

WWW:
John Marzluff, University of Washington
American Crow
Rabenvögel

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Krähengangs trotzen Raben
Bienen erkennen Menschen – auch zappelige

Posted in: Biologie, Psychologie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (18 Bewertungen, im Schnitt 4,44 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.