Posted in: Gesundheit, Medizin 24. September 2009 15:52 Weiter lesen →

Viele Krebserkrankungen durch Übergewicht

Vier übergewichtige Menschen sitzen auf einer Bank. Ein Zuviel an Körpermasse erhöht das Risiko, an Krebs zu erkranken. Wie stark sich dieser Effekt auswirkt, zeigt eine Untersuchung einer internationalen Forschergruppe. Demnach dürften allein in Europa pro Jahr mehr als 120.000 Krebserkrankungen auf Übergewicht zurückzuführen sein.

Foto: Sheila Eames /Fotolia.com

Bei diesem Wert handle es sich um eine vorsichtige Schätzung, betont Andrew Renehan von der University of Manchester. „Indem immer mehr Menschen das Rauchen aufgeben und immer weniger Frauen eine Hormonersatztherapie machen, könnte Übergewicht im nächsten Jahrzehnt die bedeutendste Einzelursache für Krebs bei Frauen werden.“

Renehan und Kollegen analysierten für ihre Schätzung Krebs- und Gesundheitsstatistiken aus 30 europäischen Ländern. Wie sie auf einem Fachkongress in Berlin berichten, ließen sich im Jahr 2002, dem Jahr mit dem aktuellsten vollständigen Datensatz, mindestens 70.000 von 2,2 Millionen Krebs-Neuerkrankungen durch einen Body-Mass-Index von mehr als 25 Kilogramm pro Quadratmeter erklären.

Der Anteil dieser Fälle an allen Krebserkrankungen variierte je nach Land. Während er in Dänemark bei jeweils etwa 2,2 Prozent für Frauen und Männer lag, waren es in Deutschland 4,8 bzw. 3,3 Prozent. Besonders hoch war er in osteuropäischen Ländern, beispielsweise lag er bei 8,2 Prozent für Frauen in Tschechien. Am stärksten ist der Einfluss des Übergewichts bei Krebs der Gebärmutterschleimhaut, der Brust sowie des Dick- und Enddarms.

Die Extrapolation für 2008 lieferte eine Zahl von mindestens 124.000 auf Übergewicht zurückführbaren Krebserkrankungen. Der Anstieg erkläre sich teils durch die sinkende Bedeutung anderer Risikofaktoren, teils durch die wachsende Zahl übergewichtiger Menschen, so Renehan. Umso wichtiger sei es, Übergewicht in der Bevölkerung durch entsprechende Kampagnen und Programme einzudämmen und gleichzeitig nach Wegen zu suchen, seinen Einfluss auf das Krebsrisiko zu reduzieren.

Forschung: Andrew G. Renehan und Iain Buchan, Department of Surgery, School of Cancer and Imaging Science, und North West Institute for Biohealth Informatics, , University of Manchester, Manchester; und andere

Präsentation auf dem 15th Congress of the European Cancer Organisation/34th Congress of the European Society for Medical Oncology, #I-327, und Veröffentlichung International Journal of Cancer, DOI 10.1002/ijc.24803

WWW:
Cancer Studies, University of Manchester
Krebsinformationsdienst
Prävention: Vermeiden Sie Übergewicht
International Agency for Research on Cancer
Cancer Mondial

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Mehr Übergewicht in Deutschland
Starkes Übergewicht erhöht Risiko für Nierenkrebs


Posted in: Gesundheit, Medizin
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (4 Bewertungen, im Schnitt 3,75 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


2 Kommentare zu "Viele Krebserkrankungen durch Übergewicht"

Trackback | Comments RSS Feed

  1. Markus sagt:

    Zu viel salz (Natrium) verursacht Übergewicht und Krebs.
    Salz regolierd den wasserhaushalt im körper, der tagesbedarf
    ist bei 3-5g pro tag. Zu viel salz hemmt den stoffwechsel und
    so mit die einlagerung an fett, zu viel salz verursacht zudem
    Allergie und asthma. Eine untersalzung ist fast nicht möglich.

  2. Dings sagt:

    Die Ursachen liegen wohl eher in der Ernährung, die ihrerseits zum Übergewicht und zusätzlich zu Erkrankungen führt.