Posted in: Paläontologie 2. Mai 2009 15:38 Weiter lesen →

Unbeschädigtes Saurier-Protein freigelegt

mary_schweitzer_300 Eiweiße können in Knochengewebe selbst 80 Millionen Jahre überstehen. Entsprechendes Gewebe wurde im Oberschenkelknochen eines Hadrosauriers entdeckt, den Forscher im Jahr 2006 in sieben Meter tiefem Sandstein gefunden hatten.

Mary Schweitzer im Labor. Foto: Kelly Gorham, Montana State University

Wie das Team um Mary Schweitzer und John Asara jetzt im Magazin „Science“ berichtet, gruben sie den sehr gut erhaltenen Fund im Sommer 2007 aus. Dabei wurde das Fossil in einem Mantel aus zehn bis zwölf Zentimeter dickem Sandstein belassen, um es erst unter Laborbedingungen endgültig freizulegen. Damit konnten schädigende Umwelteinflüsse auf die Proben minimiert werden.

schweitzer_hadrosaurier_knochenzellen Demineralisierte Knochenzellen des Hadrosauriers. Foto: Mary H. Schweitzer /Science

Der Knochen gehörte einem Brachylophosaurus canadensis – einem Entenschnabeldinosaurier aus der so genannten Judith River Formation in Montana, die bereits für frühere Fossilienfunde bekannt ist. Untersuchungen unter dem Elektronenmikroskop sowie im Massenspektrometer zeigten vereinzelte Eiweißstrukturen, die offenbar bis in die Gegenwart unbeschädigt geblieben sind. Bisher wurde vermutet, dass entsprechendes Gewebe in der ersten Millionen Jahre der Fossilisation durch mineralische Substanzen ersetzt wird.

Insgesamt konnten acht verschiedene Kollagene (Strukturproteine) nachgewiesen werden. Den Forschern gelang zudem die Rekonstruktion von Zellstrukturen, welche denen heutiger Vögel sehr ähnlich sein sollen. Demnach liegen der Hadrosaurier und der T. rex auf einem Stammbaum mit Hühnern und Straußen.

Forschung: Mary H. Schweitzer, Wenxia Zheng, North Carolina State University, John Asara, Beth Israel Deaconess Medical Center, u.a. ; in Science Vol. 324, 1.5.2009, S. 626-631

WWW:
Homepage Mary H. Schweitzer
Judith River Formation

Lesen Sie außerdem im Scienceticker:
Bindegewebs-Protein aus Saurierknochen isoliert
Die weiche Seite des T.rex

Posted in: Paläontologie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (6 Bewertungen, im Schnitt 5,00 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.