Posted in: Psychologie 5. November 2008 19:00 Weiter lesen →

Wiederholungen machen Sprachmelodie hörbar

Im Tonstudio Beim Sprechen variieren Menschen fortwährend die Tonhöhe. Ein erstaunlicher Effekt lässt diese Sprachmelodie überdeutlich hervortreten, hat eine amerikanische Psychologin entdeckt. Wird die Aufnahme einer Wortfolge einige Male wiederholt, verwandelt sich Sprache plötzlich in Gesang.

Foto: webphotographeer /iStockphoto

Dieses Phänomen werfe die Frage auf, warum Menschen Gesprochenes nicht ständig als Gesang wahrnähmen, so Diana Deutsch von der University of California, San Diego, gegenüber dem Magazin „New Scientist“. Möglicherweise blende das Hörsystem die Sprachmelodie normalerweise aus, um eine Konzentration auf den Inhalt des Gesagten zu ermöglichen.

Deutsch war die auditorische Metamorphose aufgefallen, als sie eine Aufnahme ihrer eigenen Stimme bearbeitete. Gemeinsam mit zwei Kollegen führte sie nun eine systematische Studie mit 54 Teilnehmern durch. Diese hörten Wiederholungen einer kurzen Sprachaufnahme – teils mit leicht variierenden Tonhöhen, teils mit neu sortierten Silben. Doch nur beim Hören identischer Wiederholungen stellte sich der Effekt ein, berichtet die Gruppe demnächst auf einer Fachtagung in Miami.

Hier für das Hörbeispiel klicken (MP3, ca. 1,2MB)

Deutsch und Kollegen wollen weitere Versuche anstellen, bei denen die Hirnaktivität der Probanden mittels funktioneller Kernspintomographie kartiert wird. Wenn sich die Konzentration vom Inhalt auf die Melodie des Gehörten verschiebt, könnte sich dies in einer wechselnden Aktivität einzelner Hirnregionen widerspiegeln, hofft die Psychologin.

Forschung: Diana Deutsch, Rachael Lapidis und Trevor Henthorn, Department of Psychology und Department of Music, University of California, San Diego

Präsentation auf dem 156th Meeting of the Acoustical Society of America, Miami; #2aMU6

WWW:
New Scientist
Diana Deutsch, UC San Diego

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Akustischer Geschlechts-Kontrast
Sprachtherapie im Chor

Posted in: Psychologie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (noch unbewertet)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.