Posted in: Chemie, Geologie 5. Juni 2008 21:33 Weiter lesen →

Kühlpakete gegen Lava

Foto zeigt einen klumpigen Strom rotglühender Lava auf anthrazitfarbenem Gestein, dunkelblauer Himmel Bei chemischen Reaktionen muss es nicht unbedingt knallen und blitzen, mitunter wird der Umgebung sogar Energie in Form von Wärme entzogen. Eben solche Reaktionen könnten genutzt werden, um Lavaströme zum Stillstand zu bringen, schlägt ein niederländischer Geowissenschaftler vor. Würde man große Klötze aus Karbonatgestein in einen Lavastrom fallen lassen, könnte dieser erstarren.

Foto: US Geological Survey

Neben Erdwällen, Gräben und Wasserkühlung stände damit eine weitere Methode zur Verfügung, um Menschen und ihr Hab und Gut vor der zerstörerischen Kraft der Lava zu schützen, schreibt Roelof Dirk Schuiling von der Universität Utrecht im „International Journal of Global Environmental Issues“. Der mittlerweile emeritierte Forscher hat in der Vergangenheit bereits mehrfach durch unkonventionelle Ideen auf sich aufmerksam gemacht.

Grundlage von Schuilings Idee ist eine als Decarbonisierung bezeichnete Reaktion. In der Lava mit ihren Temperaturen von mehreren Hundert Grad Celsius reagiert beispielsweise Dolomit, ein Calcium-Magnesium-Karbonat, unter Abgabe von Kohlendioxid zu Calcium- und Magnesiumoxid. Bei dieser Reaktion wird der umgebenden Lava viel Wärmeenergie entzogen.

Schuiling regt an, große Dolomit- oder Kalkblöcke von Hubschraubern oder Seilbahnen in einen Lavastrom stürzen zu lassen, der auf Häuser und Siedlungen zusteuert. Die endotherme Reaktion würde den Strom rasch von innen heraus abkühlen und erstarren lassen. Beim Besprühen mit großen Mengen Wasser, wie es im Jahre 1973 auf der isländischen Insel Heimaey erfolgreich angewandt wurde, verläuft die Kühlung dagegen relativ langsam und von außen nach innen. Und hat sich der Lavastrom mit einer festen Kruste überzogen, kann in seinem Inneren immer noch Lava fließen.

Forschung: Roelof Dirk Schuiling, Faculteit Geowetenschappen, Universiteit Utrecht

Veröffentlichung International Journal of Global Environmental Issues, Vol. 8, pp 282-5, DOI 10.1504/IJGENVI.2008.018643

WWW:
Geowetenschapen, Universiteit Utrecht
Is It True That Man Can Stop a Thick Lava Flow?
Innere Energie und Enthalpie
Dolomit

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Lavakanäle auf dem Mars

Posted in: Chemie, Geologie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (noch unbewertet)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.