Posted in: Astronomie, Geologie 30. August 2007 12:38 Weiter lesen →

Neues vom Loch im Mars

Bei dem kürzlich entdeckten Loch im Mars handelt es sich um die Öffnung eines tiefen Schachts. Diese Ansicht bekräftigt ein neues hochauflösendes Bild, das die Sonde Mars Reconnaissance Orbiter aufgenommen hat. Von der schräg stehenden Nachmittagssonne beleuchtet, ist darauf die steil abfallende Ostwand eines mindestens 78 Meter tiefen Schachts zu erkennen.

Schwarzweißbild zeigt dunkles Loch im hellen, felsigen Untergrund; lediglich die rechte, steil abfallende Wand ist beleuchtet

Der Einsturzkrater auf dem Mars ist mindestens 78 Meter tief. Bild: NASA/JPL/University of Arizona

Das dunkle Loch findet sich in einem Hang des Vulkans Asia Mons und zeichnet sich deutlich gegen das hell erscheinende Lavagestein ab. Vermutlich handelt es sich um eine Art Einsturzkrater, wie sie auch bei irdischen Schildvulkanen vorkommen, glauben Alfred McEwen von der University of Arizona und seine Kollegen. Derartige „Pit Crater“ entstehen, wenn der Untergrund plötzlich nachgibt.

Die Forscher sind verantwortlich für das High Resolution Imaging Experiment (HiRISE) an Bord des Orbiters. Bereits im Mai hatten sie ein Bild des Lochs veröffentlicht, das mit Sonde und Sonne im Zenit aufgenommen worden war. Es zeigte lediglich eine 150 Meter weite, tiefschwarze Kreisfläche. Das Fehlen eines deutlich aufgewölbten Randes hatte bereits vermuten lassen, dass es sich nicht um einen Einschlagkrater handelte.

Forschung: Alfred S. McEwen, Lunar and Planetary Laboratory, University of Arizona, Tucson; und andere

WWW:
HiRISE, University of Arizona
Mars Reconnaissance Orbiter
Pit Crater

Posted in: Astronomie, Geologie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (7 Bewertungen, im Schnitt 4,57 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.