Posted in: Gesundheit, Medizin 22. Juni 2007 13:09 Weiter lesen →

Seltener Brustkrebs nach Morgenübelkeit

Wenn einer Schwangeren schon beim Gedanken an Kaffee oder Spiegeleier schlecht wird, hat das durchaus auch seine guten Seiten. Diese Ansicht bekräftigt eine Untersuchung amerikanischer Mediziner. Morgendliche Übelkeit geht demnach mit einem geringeren Risiko für Brustkrebs in späteren Jahren einher.

Die Ursache liege vermutlich in der hormonellen Umstellung während der Schwangerschaft und der resultierenden Veränderung des Körpers, erklärt David Jaworowicz von der University at Buffalo. „Die schnelle anatomische Umgestaltung der Brust macht sie anfälliger für Fehler beim Kopieren und Reparieren der DNA, und dies könnte letztlich zu Brustkrebs führen.“ Gleichzeitig gebe es Hinweise darauf, dass bestimmte Hormone die Entwicklung von Krebs bremsen könnten.

Jaworowicz und seine Kollegen verglichen die Schwangerschaftsverläufe von 1.001 Brustkrebspatientinnen und von 1.917 nicht betroffenen Frauen gleichen Alters und ethnischen Hintergrunds. Bluthochdruck, Diabetes und Präeklampsie waren in beiden Gruppen demnach ähnlich oft aufgetreten, die morgendliche Übelkeit dagegen deutlich häufiger in der Kontrollgruppe. Die Forscher schätzen, dass die „Morgenkrankheit“ mit einem rund 30 Prozent geringeren Brustkrebsrisiko einhergeht.

Laut Jaworowicz deuten die Daten darauf hin, dass das Brustkrebsrisiko umso niedriger war, je länger und stärker die Schwangeren unter der Morgenübelkeit zu leiden hatten. Umgekehrt schien es zu steigen, wenn die Frauen während der Schwangerschaft mehr als 18 Kilogramm an Gewicht zulegten. Diese Trends müssten jedoch durch weitere Studien mit mehr Teilnehmerinnen bestätigt werden, so der Mediziner.

Forschung: David Jaworowicz Jr. und Jo L. Freudenheim, Department of Social and Preventive Medicine, University at Buffalo, New York; und andere

Präsentation auf dem 2007 Meeting of the Society for Epidemiological Research, Boston; #234-S

WWW:
Social and Preventice Medicine, University at Buffalo
Schwangerschaftsbeschwerden
In elenden Umständen

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Wie Schwangere ihre Babys stressen
Gute Väter sind ein bisschen schwanger

Posted in: Gesundheit, Medizin
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (noch unbewertet)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.