Posted in: Astronomie 8. Februar 2007 20:01 Weiter lesen →

Saturnmond verschönert seine Nachbarn

Der Saturnmond Enceladus lässt seinen Geschwistern eine regelrechte Verjüngungskur angedeihen. Zu diesem Schluss kommen eine amerikanische Astronomin und ihre Kollegen im Magazin „Science“. Indem von dem Mond ausgestoßene Eispartikel auf die Nachbarmonde prasseln, entwickeln diese einen besonders frischen Teint.

Cassini-Aufnahme zeigt Enceladus als gleißend hellen Punkt in der Mitte eines sanft geschwungenen, diffusen hellen Bandes, weitere helle Punkte in etwas Abstand

Enceladus legt den breiten, diffusen E-Ring um den Saturn. Dies scheint sich auch auf Tethys (links oberhalb von Enceladus) auszuwirken. Bild: NASA/JPL/Space Science Institute

Kaum 500 Kilometer groß, galt Enceladus bis vor kurzem als eher unspektakuläre Eiskugel. Das änderte sich mit der Ankunft der Raumsonde Cassini im Saturnsystem. Ihre Aufnahmen zeigten, dass der kleine Mond geologisch aktiv ist und durch seine Südpolregion pausenlos Eispartikel ausstößt. Diese Partikel bilden den breiten und diffusen E-Ring des Saturn.

Anne Verbiscer von der Virginia University und ihre Kollegen nutzten das Weltraumteleskop Hubble, um mehr über die Saturnmonde zu erfahren. Die Forscher führten ihre Beobachtungen zu jenem Zeitpunkt durch, als die Erde – vom Saturn aus gesehen – die Sonne genau im Rücken hatte. Dank dieser Konstellation konnten sie ermitteln, wie gut die Saturnmonde senkrecht eingestrahltes Licht zurückwerfen.

Nicht nur Enceladus selbst, auch seine im E-Ring kreisenden Nachbarn Mimas, Tethys, Dione und Rhea weisen demnach eine ungewöhnlich hohe Albedo auf: Offenbar streuen die Monde das Licht nicht nur diffus zurück, sie reflektieren es auch wie spiegelnde Kugeln. Trägt man die Werte der einzelnen Monde gegen ihren Abstand zum Saturn auf, ergibt sich eine Kurve, die nahezu perfekt dem Profil des E-Rings entspricht, fanden Verbiscer und Kollegen.

Forschung: Anne Verbiscer, Department of Astronomy, University of Virginia, Charlottesville; Paul Helfenstein, Department of Astronomy, Cornell University, Ithaca, New York; und andere

Veröffentlichung Science, Vol. 315, 9. Februar 2007, p 815, DOI 10.1126/science.1134681

WWW:
Homepage Anne Verbiscer
Enceladus
The Alphabet Soup of Saturn’s Rings
Geometric Albedo

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Die Fontänen des Enceladus

Posted in: Astronomie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (noch unbewertet)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.