Posted in: Astronomie 9. Januar 2007 18:22 Weiter lesen →

Heiße Nächte auf fernen Planeten

Extreme Bedingungen herrschen auf Planeten bei drei fernen Sternen. Entsprechende Resultate präsentieren amerikanische Astronomen auf einer Fachtagung in Seattle. Obwohl die Gasriesen ihren nahen Sternen stets die gleiche Seite zuwenden, scheint ihre ewige Tagseite nicht merklich heißer zu sein als ihre Nachtseite.

Irgendein Mechanismus müsse die Hitze von der Tagseite auf die Nachtseite transportieren, erläutert Eric Agol von der University of Washington. „Einige Theoretiker glauben, dass überschallschnelle Winde für die Verteilung der Wärme verantwortlich sind.“ Bei Temperaturen über 900 Grad Celsius könnten diese Winde durchaus Geschwindigkeiten von mehreren Tausend Kilometern pro Stunde erreichen, so der Forscher.

Agol und seine Kollegen nutzten das Weltraumteleskop Spitzer, um die Exoplaneten 51 Pegasi b, HD 179949 b und HD 209458 b zu beobachten. Höchstens 150 Lichtjahre von der Erde entfernt, rasen alle drei Gasriesen in extrem geringen Abstand um ihre Zentralgestirne. Die Forscher fahndeten nach Intensitätsschwankungen der Wärmestrahlung, die sich ergeben könnten, indem die Planeten dem Teleskop mal ihre Tagseite, mal ihre Nachtseite zuwenden. Tatsächlich registrierten sie solche Schwankungen, die jedoch extrem schwach ausfielen.

Erst kürzlich hatten Beobachtungen eines anderen Exoplaneten sehr starke Schwankungen erbracht. „Wir können nicht sicher sagen, dass größere Tag-Nacht-Temperaturdifferenzen ausgeschlossen sind“, räumt Agol ein. „Ausgehend von unseren Messungen und von dem, was wir über diese Systeme wissen, scheint ein starker Kontrast jedoch unwahrscheinlich.“ Dieses Resultat sei umso bemerkenswerter, als die fernen Welten sehr starke Gezeitenkräfte spüren und ihrem Stern als Folge immer die gleiche Seite zuwenden dürften – ähnlich wie der Erdmond der Erde stets die gleiche Hemisphäre zeigt.

Forschung: Nicolas B. Cowan und Eric Agol, Department of Astronomy, University of Washington, Seattle, und David Charbonneau, Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics, Cambridge, Massachusetts

Präsentation auf dem 209th Annual Meeting of the American Astronomical Society, Seattle; #163.02

WWW:
Astronomy Department, University of Washington
The Extrasolar Planets Encyclopaedia
Spitzer
Day and Night On Exotic World
Wer macht das Wetter?

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Fiebermessung bei Exoplanet

Posted in: Astronomie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (noch unbewertet)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.