Posted in: Anthropologie, Biologie 27. Oktober 2006 17:31 Weiter lesen →

Berggorillas erstmals in Höhle beobachtet

Berggorillas gehen gelegentlich unter die Erde. Das hat ein Forscher der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF) erstmals beobachtet. In einem Nationalpark in der Demokratischen Republik Kongo stieß er auf eine Gruppe von sieben Gorillas, die sich in einer Höhle aufhielten.

Blassgrünlich gefärbte Infrarot-Aufnahme: Zwei Gorillas, schemenhaft vor einem dunklen Felshintergrund

Diese Infrarot-Aufnahme zeigt die Berggorillas beim Verlassen der Höhle. Foto: Robert Muir, ZGF

Niemals zuvor sei ein solches Verhalten bei Menschenaffen beobachtet worden, so die Gesellschaft in einer Mitteilung. Die Frage, ob die Tiere regelmäßig die Höhle aufsuchten, sei ebenso offen wie die nach dem Zweck. Möglicherweise versteckten sie sich vor Feinden, in diesem Fall Wilderern, suchten Schutz vor schlechtem Wetter oder seien schlicht auf Mineralien aus.

Durch Zufall war Robert Muir auf den von der Vegetation verborgenen Höhleneingang gestoßen, als er gemeinsam mit einer Gruppe von Rangern die größte Berggorilla-Gruppe in den kongolesischen Virungabergen aufsuchte. „Wir versammelten uns um den Eingang und hörten Grunzlaute und andere seltsame Geräusche aus dem Höhleninneren“, beschreibt der Forscher die Begegnung. „Während wir die Äste beiseite schoben, um einen besseren Blick nach drinnen zu bekommen, erschien plötzlich ein Paar Augen, das uns aus der Dunkelheit anstarrte.“

„Langsam zogen wir uns zurück und unerwartet kletterten zwei heftig gegen das helle Licht blinzelnde Gorillas aus der Höhle, gefolgt von einem dritten und vierten“, so Muir weiter. Daraufhin seien er und seine Begleiter selbst in die 100 Quadratmeter große und bis zu zwei Meter hohe Höhle eingestiegen. Dort hätten sie drei weitere Tiere angetroffen, die sich an Ästen und Ranken aus der Höhle gezogen und zu den übrigen Gruppenmitgliedern gesellt hätten.

Forschung: Robert Muir, Zoologische Gesellschaft Frankfurt

WWW:
Zoologische Gesellschaft Frankfurt
Congo Rangers, Robert Muir
International Gorilla Conservation Programme
Virunga National Park

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Atemwegsinfekte dezimieren Gorillas
Männer-Seilschaften unter Gorillas

Posted in: Anthropologie, Biologie
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (1 Bewertungen, im Schnitt 5,00 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.